Menü
Anmelden
Mecklenburg Auch 100 Jahre danach: Die Frage nach dem „Warum“ bleibt

Auch 100 Jahre danach: Die Frage nach dem „Warum“ bleibt

Man muss sich immer fragen, für was Menschen in den Krieg ziehen. Frieden ist auch heute nicht selbstverständlich.“Wolfgang Nothdurft (63), Bargeshagen

Man muss sich immer fragen, für was Menschen in den Krieg ziehen. Frieden ist auch heute nicht selbstverständlich.“Wolfgang Nothdurft (63), Bargeshagen

Man muss sich immer fragen, für was Menschen in den Krieg ziehen. Frieden ist auch heute nicht selbstverständlich.“Wolfgang Nothdurft (63), Bargeshagen

Anzeige