Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen 1320 Euro für Brandopfer
Mecklenburg Grevesmühlen 1320 Euro für Brandopfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:24 19.09.2016
Enkel Dennis und Sohn Burghardt Kluge (v. l.) mit Enkelin Anna Helena und Oma Editha Kluge. Quelle: Michael Prochnow
Anzeige
Grevesmühlen

Anfang September zerstörte ein Feuer das Wohnhaus von Editha Kluge (78) am Hamburger Berg in Grevesmühlen. Mehrere Stunden brauchten die Feuerwehren, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Das idyllisch gelegene Häuschen am Ortsrand ist nur noch eine Ruine. 45 Jahre hat Editha Kluge dort gelebt. Innerhalb weniger Stunden lagen ihre Erinnerungen in Schutt und Asche. Ihr Enkel Dennis war der Erste, der auf die Idee kam, einen Spendenaufruf zu starten. Drei Tage nach dem Feuer schaltete er eine Internetseite mit einem Aufruf, im Friseur-Geschäft Gädert stand wenig später eine Spendenbox. Ihr Sohn Burghardt startete ebenfalls eine Spendensammlung, unterstützt von seiner Schwester Christine Plath. Enkeltochter Anna Helena machte auch sofort mit. Das Ergebnis überrascht jetzt nicht nur die Familie.

Michael Prochnow

Immer wieder wird im Wald zwischen Grevesmühlen und Börzow illegal Müll entsorgt.

17.09.2016

Stadt Wismar und Kreissportbund wollen einen trockenen Rasen, der FC Anker neue Umkleidekabinen und eine Flutlichtanlage

17.09.2016

Diskussion über Umsetzung des Integrationgesetzes / In Nordwestmecklenburg stehen 100 Arbeitsgelegenheiten zur Verfügung

17.09.2016
Anzeige