Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen 2,5 Millionen Euro für die Bahnhofssanierung
Mecklenburg Grevesmühlen 2,5 Millionen Euro für die Bahnhofssanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 14.06.2016
Das Bahnhofsgebäude in Grevesmühlen soll im kommenden Frühjahr übergeben werden. Quelle: Michael Prochnow
Anzeige
Grevesmühlen

Die Sanierung des Bahnhofsgebäudes in Grevesmühlen dauert inzwischen fast anderthalb Jahre. Grund sind die zahlreichen zusätzlichen Arbeiten an dem Gebäude. Architekt Michael Baldauf und Grevesmühlens Bauamtsleiter Lars Prahler haben mittlerweile eine ganze Liste mit Arbeiten, die vorher nicht abzusehen waren. Der Schwammbefall im Hohlraum der Außenwand unter dem Dach ist das jüngste Beispiel.

Rund 2,536 Millionen Euro betragen aktuell die Sanierungskosten für das denkmalgeschützte Gebäude. „Und trotzdem liegen wir bei den Kosten nur knapp über dem, was ursprünglich eingeplant war“, so Lars Prahler, der die Mitglieder des Bauausschusses über die Baustelle führte. Grund sind die Einsparungen beim Fußbodenbelag, der Bestuhlung und dem Schließsystem. Rund 60 000 Euro betragen aktuell die Mehrkosten, allein 38 500 Euro davon fallen für die Schwammsanierung an.

Michael Prochnow

Im nordwestmecklenburgischen Boltenhagen startet im Juli eine Reihe von klassischen Konzerten, die für Einsteiger moderiert werden. Mitwirkende sind Preisträger bekannter Wettbewerbe.

14.06.2016

Der Wettbewerb der Grundschulen um die Grevesmühlener Krähensage hat eine lange Tradition. Am Montag wurden die Sieger bekannt gegeben.

13.06.2016

GZSZ-Star Felix von Jascheroff probt zurzeit für seine Rolle beim Open Air-Theater in Grevesmühlen, am 24. Juni geht es los.

13.06.2016
Anzeige