Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen 3000 Euro für Flüchtlingshilfe „bleib.mensch“
Mecklenburg Grevesmühlen 3000 Euro für Flüchtlingshilfe „bleib.mensch“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.06.2017

Die Freude ist groß bei der Flüchtlingshilfe „bleib.mensch“ in Grevesmühlen. Der Initiative mit derzeit 52 Mitgliedern, die sich um rund 200 Flüchtlinge aus Grevesmühlen, Schönberg, Dassow, Rehna, Klütz und der näheren Umgebung kümmert, ist in der vergangenen Woche bei einem Festakt in der Gedenkkirche Maria Regina Martyrum in Berlin der Katholische Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus verliehen worden. Insgesamt waren vier Initiativen in Deutschland vom Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und vom Juryvorsitzenden, Erzbischof Dr. Stefan Heße, für ihr herausragendes Engagement geehrt worden. Der erste, mit 4000 Euro dotierte Platz ging nach Essen, der zweite nach Grevesmühlen und Salzweg. Die Flüchtlingshilfe bekommt damit 3000 Euro.

Norbert Koschmieder, Gemeindereferent der Katholischen Kirchengemeinde Niels Stensen in Grevesmühlen und Mitglied der Flüchtlingshilfe, fuhr mit einer Delegation von 17 Leuten nach Berlin. „Wir freuen uns sehr und besprechen in der Gruppe, wie wir das Geld sinnvoll für die Flüchtlinge einsetzen“, sagte er. Vorgeschlagen worden war die Initiative, die im Flüchtlingsrat Mecklenburg-Vorpommern e.V. organisiert ist, von einem Beauftragten des Erzbischofs, der sich über mehrere Flüchtlingshilfen informiert hatte. Die Ehrenamtlichen in Grevesmühlen organisieren zum Beispiel regelmäßig ein sogenanntes Begegnungscafé, bei dem Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zusammenkommen und in geselliger Runde plaudern können. Außerdem geben sie Unterstützung bei Anträgen, begleiten zum Arzt oder zu Behörden und organisieren Fahrdienste. Auf die Fahnen geschrieben haben sie sich auch die Vermittlung grundlegender Deutschkenntnisse und elementarer Verhaltensregeln.

jf

Seit April haben mehr als 300 Schulklassen aus MV an der Waldolympiade teilgenommen. Durchsetzen konnte sich am Ende die Klasse 4a der Warnowschule Papendorf.

27.06.2017

Am Sonnabend wird die nächste Ausstellung im Künstlerschloss eröffnet

27.06.2017

Ein exotischer Nager ist aus dem Tierpark geflohen und streift durch die Stadt. Das ist ungewöhnlich, denn Präriehunde leben in Kolonien.

27.06.2017
Anzeige