Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen 334 Sportler am Start beim Stadtlauf
Mecklenburg Grevesmühlen 334 Sportler am Start beim Stadtlauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 13.06.2016
Beim 16. Stadtlauf in Grevesmühlen gingen 83 Kinder und 251 Erwachsene an den Start. Der Lauf war Teil des 22. Stadtfestes. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Grevesmühlen

Am 16. Stadtlauf durch Grevesmühlen haben sich 334 Sportler beteiligt. Den kürzesten Weg hatten die jüngsten Teilnehmer: Die 83 Kinder liefen in zwei Altersgruppen 1,1 Kilometer vom Marktplatz zur Bürgerwiese und wieder zurück.  Sie wurden besonders von den Schaulustigen am Rand der Strecke angefeuert.

Die Erwachsenen gingen dann gemeinsam für die 6,6 Kilometer und die 10,9 Kilometer an den Start. Auf 6,6 Kilometern lag die Bestzeit in diesem Jahr bei 26,04 Minuten, auf der 10,9-Kilometer-Strecke bei 41,13 Minuten.

Für die kürzere Strecke hatte sich Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Birgit Hesse (SPD) unter die Sportler gemischt, die auch schon tags zuvor am Umzug des Stadtfestes teilgenommen hatte. Auf Rang 69 von 129 Läufern landete sie im Mittelfeld. Auch der Bundestagsabgeordnete Frank Junge (SPD) aus Wismar hatte sich am Stadtlauf beteiligt. Über die längere Strecke von 10,9 Kilometern landete er auf Rang 70 von 106 Läufern.

Auch nach dem Stadtlauf ging es ab Mittag sportlich in Grevesmühlen weiter. Der Sportverein Blau-Weiß, die Schützenzunft und der Freibadverein hatten die Wiese am Ploggensee zum Sportareal umfunktioniert.

Malte Behnk

In Grevesmühlen in Nordwestmecklenburg wird das 22. Stadtfest gefeiert. Mit einem bunten Umzug präsentierten sich Vereine, Gruppen und Firmen der Stadt. Sportlich und kulturell wird noch eine Woche weiter gefeiert.

13.06.2016

Die Brandserie in der Gemeinde Rüting war auch während der Gemeindevertretersitzung Donnerstagabend im Gemeindehaus das beherrschende Thema.

11.06.2016

Am Sonntag, 19. Juni, starten um 18 Uhr die Grevesmühlener Sommermusiken in der St.-Nikolai-Kirche.

11.06.2016
Anzeige