Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen 77-Jähriger um fünfstellige Geldsumme betrogen
Mecklenburg Grevesmühlen 77-Jähriger um fünfstellige Geldsumme betrogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 18.11.2016
Immer wieder werden vor allem ältere Mitmenschen Opfer von Telefonbetrügern. Quelle: dpa
Anzeige
Grevesmühlen

Am Donnerstag ist ein 77 Jahre alter Grevesmühlener am Telefon um eine fünfstellige Geldsumme betrogen worden. Der Mann hatte einen Anruf entgegengenommen, bei dem sich eine Frau ihm gegenüber glaubhaft als Freundin ausgeben konnte. Sie täuschte vor, aufgrund eines Immobilienkaufes eine große Summe Geld zu benötigen.

Die vermeintliche Freundin schickte anschließend eine angebliche Angestellte ihres Rechtsanwaltes zur Übergabe, die schließlich noch am Donnerstagnachmittag erfolgte.Später kam es zu einem weiteren vorgetäuschten Anruf eines vermeintlichen Bankmitarbeiters, der sich nach den Kontodaten des Geschädigten erkundigte und diese auch erhielt.

Die Polizei rät dringend, nicht auf Geldforderungen am Telefon einzugehen.

Sie vermutet einen Zusammenhang mit einem Fall, der sich wenige Tage vorher in Lübeck ereignete. Dort hatte eine „gute Bekannte“ von einem älteren Opfer fast 40 000 Euro mit einer solchen Masche erbeutet.

Daniel Heidmann

Mehr zum Thema
Bauen und Wohnen Durchbruch, Fliesen, Türspion - Was als bauliche Veränderung gilt

Ein altmodisches Bad, ein verbrauchter Bodenbelag, ein ungünstiger Wohnungsschnitt - es gibt genug Gründe, in der Mietwohnung selbst Hand anzulegen. Doch Vorsicht: Mieter können schnell über das Ziel hinausschießen. Nicht jede Baumaßnahme ist erlaubt.

14.11.2016

Wer einen Brief seines Vermieters unterschreibt, sollte ihn vorher gelesen haben. War das Schriftstück ein Mieterhöhungsverlangen, dem die Mieter zugestimmt haben, müssen sie die höhere Miete dann auch zahlen. Ihre Unterschrift können sie nicht widerrufen.

15.11.2016

Der Kreis Vorpommern-Rügen muss in diesen Fällen einspringen und bleibt jährlich auf fast 300 000 Euro sitzen.

16.11.2016

Brigitte Soltow als Sekretärin an der Grundschule „Am Ploggensee“ in den Ruhestand verabschiedet

18.11.2016

. Der Landkreis Nordwestmecklenburg hat wegen eines Vogelgrippefalls in Wismar einen Sperrbezirk eingerichtet.

18.11.2016

Redaktions-Telefon: 03 881 / 78 78 860 Redaktions-Fax: 03881 / 78 78 868 (Grevesmühlen) 038828 / 21086 (Schönberg) E-Mail: lokalredaktion.grevesmuehlen@pressehaus-gre.de ...

18.11.2016
Anzeige