Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Ab November ein Integrationslotse mehr

Wismar Ab November ein Integrationslotse mehr

Kreisverwaltung und Jobcenter verständigen sich und folgen der Empfehlung des Sozialausschusses

Wismar. Jobcenter und Kreisverwaltung haben sich darauf verständigt, die Integrationslotsen zu unterstützen. Wie Landrätin Kerstin Weiss (SPD) mitteilte, wechselt am 1.

November ein Mitarbeiter des Jobcenters zunächst für ein halbes Jahr in den regionalen Integrationsservice.

Die Kreisverwaltung folgt damit der Idee des Sozialausschusses des Kreistages Nordwestmecklenburg. Dieser hatte bei der jüngsten Sitzung deutlich gemacht, dass die aktuell drei Integrationslotsen auf zweieinhalb Personalstellen deutlich zu wenig seien. Sie begleiten aktuell knapp 900 anerkannte Flüchtlinge im Landkreis (Stand: 30. September) bei der Wohnungssuche, bei Behördengängen und Ähnlichem. Zudem befinden sich noch gut 600 Asylbewerber im Verfahren – und das laut Fachdienstleiter Frank Brinker mit guter Aussicht auf Anerkennung. Die Ausschussmitglieder empfehlen dem Kreistag deshalb, von der Verwaltung eine weitere Vollzeitstelle sowie eine fortlaufende Analyse der Zahlen zu fordern.

Im Hinblick auf die Finanzierung gab Brinker zu bedenken, dass die Landesmittel bereits jetzt die Kosten für die Integrationslotsen nicht deckten. Ausschussmitglied Tino Schwarzrock (Grüne) verwies auf einen Kreistagsbeschluss, laut dem der Landkreis die Bedingungen für eine gelingende Integration schaffen soll. „Dazu gehört, dass man sich darüber im Klaren ist, selbst Geld in die Hand zu nehmen.“ Das Geld vom Land sei lediglich eine Basisausstattung und reiche nicht aus.

Die Verwaltung legte zudem Verfahrensabläufe im Umgang mit Asylbewerbern und erkannten Flüchtlingen im Landkreis vor. Das Papier soll Auftakt sein für ein Integrationskonzept, das gemeinsam mit Ehren- und Hauptamtlichen zu erarbeiten ist. Auch der Sozialausschuss solle eingebunden werden. Zudem werde ein Integrationsbeauftragter als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

nb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Der Entertainer kommt mit seinem aktuellen Programm „Diagnose Dicke Hose“ am 6. November nach Rostock / Dem OZelot sagt er, warum seiner Ansicht nach jeder mal den Proll in sich rauskehren sollte

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.