Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Abschied vom Verwaltungschef

Grevesmühlen Abschied vom Verwaltungschef

Fünf Bürgermeister der Gemeinden des Amtes Grevesmühlen-Land ziehen Resümee

Grevesmühlen. Das Büro des Grevesmühlener Bürgermeisters ist längst leergeräumt und der Countdown läuft ab – morgen wird Jürgen Ditz das Rathaus endgültig verlassen.

„Was viele Menschen in der Stadt nicht bedenken, ist, dass der Bürgermeister nicht nur für die Grevesmühlener eine Bedeutung hat. Er ist auch der Chef der Verwaltungsgemeinschaft, zu der das Amt Grevesmühlen-Land gehört – und müsste damit eigentlich auch von den Gemeinden gewählt werden“, sagt Lothar Kacprzyk, Bürgermeister der Gemeinde Warnow. Bereits seit 1992 arbeitet er mit Jürgen Ditz zusammen.

Ditz war, bevor er im Jahr 2001 Bürgermeister von Grevesmühlen wurde, Amtsvorsteher des Amtes Land. Der Warnower Bürgermeister erinnert sich noch gut daran, was für eine entscheidende Rolle Jürgen Ditz beim Entstehen der Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Grevesmühlen mit dem Amt Land gespielt hat. „Da hat er eine enorme Schubkraft entwickelt“, sagt Kacprzyk. Der Verbund zwischen Grevesmühlen und den Umlandgemeinden kam im Jahr 2003 zustande – 2005 kam Gägelow noch mit dazu. Er ist in dieser Form einzigartig im Land Mecklenburg-Vorpommern.

Dadurch ist das Amt nicht unerheblich gewachsen. Derzeit bringen die Gemeinden Plüschow, Bernstorf, Rüting, Warnow, Stepenitztal, Upahl, Roggenstorf, Testorf-Steinfort und Gägelow insgesamt 8263 Einwohner (Stand: 31. Oktober 2016) in die Verwaltungsgemeinschaft mit ein. „Bürger, die nicht nur einfach ein Anhängsel der Stadt sind“, wie Lothar Kacprzyk betont. Insgesamt ist er zufrieden mit der Amtszeit von Jürgen Ditz – auch wenn er manchmal das Gefühl hatte: „Manche Probleme hat der Bürgermeister auch einfach ausgesessen.“ Was nicht immer schlecht ist, aber auch nicht immer gut, wie Kacprzyk meint.

Rütings Bürgermeister Holger Hinze empfindet die bedächtige Gangart des Grevesmühlener Verwaltungschefs in manch heikler Amtsangelegenheit hingegen als „wohltuend ausgleichend“ und bewundert, „dass Jürgen Ditz bei Problemen immer ruhig geblieben ist.“ Das hat sich, so Hinze, ganz besonders auch bei der Einführung der doppischen Haushaltsführung im gesamten Amtsbereich gezeigt. „Es traten zeitweise so viele Probleme auf, zudem war fast übermenschlich viel Arbeit zu erledigen. Jeder andere Bürgermeister wäre vielleicht doch irgendwann nervös geworden. Jürgen Ditz jedoch blieb ruhig und war davon überzeugt: ’Das wird schon.’“

Auch als Privatmensch hat ihn Ditz beeindruckt, erinnert sich der Rütinger Bürgermeister. „Vor Jahren gab es einen Trauerfall in der Familie des Bürgermeisters“, erzählt Hinze. „Jürgen Ditz war damals sehr betroffen. Als ich ihn einmal fragte, wie es denn nun weitergeht, sagte er zu mir: ,Weißt du Holger, solche Dinge passieren in allen Familien. Man ist verzweifelt, trauert und fragt sich, was macht man nun – und nach einer Weile weiß man – man macht weiter.’“

Auch der Bürgermeister der Gemeinde Stepenitztal, Peter Koth, der auch dem Ausschuss Grevesmühlen-Land vorsteht, schätzt an Jürgen Ditz seine Beständigkeit. „Ich habe insgesamt 24 Jahre mit Jürgen Ditz zusammengearbeitet. Wir waren nicht immer einer Meinung. Er hat sich aber immer meine Argumente angehört, so wie ich mir seine – und wir haben Lösungen gefunden. In der Politik geht es häufig um Kompromisse. Dass sie nicht nur zulasten einer Seite gehen, ist in diesen Zeiten besonders wichtig.“ Bernstorfs Bürgermeister Günter Cords kennt Jürgen Ditz noch viel länger: „Schon aus Zeiten, wo wir beide noch zur See fuhren“. Er bedauert den Abschied und hofft, dass es zumindest bei einem privaten, freundschaftlichen Kontakt bleibt. Zweifelt dann aber:„Wer weiß das schon – heutzutage schafft man es ja schon nicht einmal mehr in der Familie sich regelmäßig zu sehen.“

Steve Springer, der Upahler Bürgermeister, ist der „Dienstjüngste“ im Amtsbereich. „Seit 2014 sitze ich erst im Ausschuss und kann deshalb nur von einer kurzen Zeit berichten, in der ich mit Jürgen Ditz als Chef der Verwaltungsgemeinschaft zu tun hatte. Ich kann nur Gutes berichten, hatte immer einen Ansprechpartner für alle Angelegenheiten.“

Annett Meinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
15 Jahre lang war Jürgen Ditz Bürgermeister der Stadt Grevesmühlen. Nach vielen Reden, Ehrungen und Abschiedsfeiern in den letzten Monaten ist er jetzt bereit für den Ruhestand - behauptet er.

Bürgermeister der Gemeinden des Amtes Grevesmühlen-Land ziehen Resümee.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.