Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Abwasser-Rebell bleibt standhaft
Mecklenburg Grevesmühlen Abwasser-Rebell bleibt standhaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:13 11.08.2016
Günther Würtz (79) steht mit einer Anerkennungsurkunde des Schweriner Landtags von 2002 vor seiner neuen Informationstafel in Schönberg (Nordwestmecklenburg). Quelle: Jürgen Lenz
Anzeige
Schönberg

Günther Würtz aus dem nordwestmecklenburgischen Schönberg bleibt standhaft bei seiner umstrittenen Nutzung häuslichen Abwassers. An eine Hauswand hat er jetzt eine neue Info-Tafel montiert. In dem Text zitiert er den Chemiker Justus von Liebig mit der Alternative „Fruchtbarer Boden oder blutige Kriege“.

Von der Politik ist der 79-Jährige nach 23 Jahren Kampf für die Abwassernutzung durch Baumkulturen enttäuscht. Er sagt: „Keine Partei nimmt sich der Sache an.“ Zur Wahl geht er nicht mehr.

Jürgen Lenz

Ein Mann ist am Dienstag zwischen den Anschlussstellen Schönberg und Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) am Steuer eingeschlafen. Es bildete sich ein acht Kilometer langer Stau.

10.08.2016

Heinrich Nacke (64) übernimmt von Hanns-Jörg Eckert (86) die Leitung der Aktion „Spenden ohne Geld“ / Boiensdorf bleibt vorläufig ein Sammelpunkt

10.08.2016

Grevesmühlen Heute treffe ich mich mit dem Piratenkapitän J. Flint zu einer Plauderei. Capt’n Flint hat sich eine Flasche Rum bestellt, ich bleibe bei Wässerchen.

10.08.2016
Anzeige