Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Ärger um die Bildungskarte in Nordwestmecklenburg
Mecklenburg Grevesmühlen Ärger um die Bildungskarte in Nordwestmecklenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 21.02.2015
Sie präsentierten im Juni 2014 die Karte: Christian Drechsler, Kerstin Weiss und Juliane Plagemann vom Landkreis. Quelle: Haike Werfel
Anzeige
Grevesmühlen

Weil Schulen per Gesetz keine eigenen Konten eröffnen dürfen, könnten zahlreiche Schüler im Landkreis Nordwestmecklenburg nicht in den Genuss der Vorteile der sogenannten Bildungskarte kommen.

Mit dieser Karte sollen eigentlich die Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket verrechnet werden. Drunter fallen neben Zuschüssen zu Vereinsbeiträgen oder Musikschulgebühren auch Kosten für die Schule, etwa für Klassenfahrten.

Die Links-Fraktion im Kreistag hat eine schnelle Lösung gefordert. Ausschüsse und Verwaltung kümmern sich nun darum.



OZ

Finanziell und personell ist alles in trockenen Tüchern. In den Sternen steht, wie es ab dem 1. Januar 2016 weitergeht. Eine Idee der Reuterschule ist ein Sponsorenlauf.

21.02.2015

Die Für-Wismar-Fraktion führt den Rückgang bei St. Georgen und St. Marien ins Feld und spricht von einem ernsthaften Problem.

21.02.2015

Fuhrpark der Brandschützer ist größtenteils veraltet. Förderanträge für neue Wagen sind gestellt.

21.02.2015
Anzeige