Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Agentur für Arbeit: weniger Erwerbslose in der Hochsaison

Grevesmühlen Agentur für Arbeit: weniger Erwerbslose in der Hochsaison

Quote sank auf 5,4 Prozent / Flüchtlinge mit geringen Vermittlungschancen

Grevesmühlen. Die Zahl der Erwerbslosen geht weiter zurück. Im Bereich der Agentur für Arbeit Grevesmühlen hatten sich im Juli 1273 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das waren 124 Personen weniger als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,5 auf aktuell 5,4 Prozent. Im Ranking der Geschäftsstellen des Agenturbezirks Schwerin hat Grevesmühlen damit den ersten Platz vor Hagenow (6,0 Prozent) und Ludwigslust (6,4 Prozent) behauptet. Schlusslicht ist Sternberg mit einer Quote von 9,5 Prozent.

 

OZ-Bild

Edgar Macke

Quelle:

„Vor allem im Hotel- und Gaststättengewerbe werden jetzt in der Hochsaison viele Service- und Reinigungskräfte benötigt“, nennt Marco Eggert, stellvertretender Teamleiter der Agentur für Arbeit in Grevesmühlen, eine der Hauptgründe für den Rückgang der Arbeitslosenzahlen. Auffallend ist nach seiner Darstellung auch, dass in der Statistik weniger Erwerbslose im Alter von 50 Jahren und älter auftauchen. Auf sie greifen Arbeitgeber heute stärker als noch vor einigen Jahren zurück. Zum einen sicherlich aus Mangel an den auf dem Markt vorhandenen Arbeitskräften, aber auch, weil sie die Erfahrung der älteren Beschäftigten zu schätzen wissen.

Auch der Bestand an offenen Stellen ist im Juli in der stark von der Saison geprägten Region weiterhin gestiegen. Besonders der Hotel- und Gaststätten-Bereich sucht ebenso wie die Baubranche händeringend nach weiteren Mitarbeitern. Dabei ist es mitunter sehr schwierig diese Stellen zu besetzen. Denn gerade in den Bauberufen gibt es nach Aussage von Eggert einen immer größer werdenden Fachkräftemangel. Die Agentur für Arbeit bietet deshalb auch verstärkt Qualifizierungsmaßnahmen an, um diesem allgemeinen Trend entgegenzuwirken. Bislang habe man damit nach Aussage des stellvertretenden Teamleiters ganz gute Erfahrungen gemacht. Denn diejenigen, die an solchen Maßnahmen teilnahmen, haben auch schnell eine Arbeit bekommen.

Ganz massiv gesucht werden derzeit auch Erzieher und Heilerzieher. So befinden sich unter den 383 offenen Stellen allein 30 aus diesen beiden Berufsfeldern. Aber auch Friseure und nach wie vor Berufskraftfahrer haben eine reelle Chance, dass sie eine Arbeitsstelle bekommen.

Durch Flüchtlinge Stellen zu besetzen, das ist noch sehr schwierig. Denn die meisten von ihnen absolvieren zunächst Integrations- und Sprachkurse, ehe sie wichtige Voraussetzungen für eine Vermittlung erfüllen. Momentan sind es in Nordwestmecklenburg nach Aussage von Edgar Macke, Verbundbereichsleiter bei der Agentur für Arbeit, weniger als 30 Flüchtlinge, die über gute Deutschkenntnisse verfügen.

Dirk Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.