Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Alle Wetter: Waldkita öffnet in jeder Jahreszeit
Mecklenburg Grevesmühlen Alle Wetter: Waldkita öffnet in jeder Jahreszeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:11 15.03.2018
Mädchen und Jungen basteln in einem Bauwagen des Waldkindergartens in Selmsdorf. Der Raum ist in der kalten Jahreszeit beheizt. Quelle: Foto: Melanie Othmer

„Und was macht ihr, wenn´s den ganzen Tag regnet?“ Über diese Frage können die Kinder und Erzieher des Waldkindergartens in Selmsdorf nur lachen, denn bei Dauerregen geht´s dort erst richtig los: in Regenjacken, Matschhosen und Stiefeln gekleidet sammeln die Kinder in Töpfen und Eimern Wasser, backen sie den feinsten Schlammkuchen, bauen sie riesige Wasserbahnen.

Der Wald hat ihnen auch im Winter viel zu bieten. Auch wenn die Natur ruht, gibt es für die Waldkinder viel zu entdecken. Besonders spannend wird es bei Eis und Schnee, denn dann lässt sich so manche Tierspur finden, nach der man sonst vergeblich sucht. Auf dem Gelände des Waldkindergartens werden die Tierspuren dann bald durch Spuren von Kinderschlitten ergänzt und zwischen den Bäumen kann man so manches lustige Schneewesen entdecken.

Und Kälte ist auch nicht das Problem. Kommt man morgens um 8 Uhr in den Selmsdorfer Forst, qualmt am roten Bauwagen des Kindergartens schon der Schornstein. Manche Kinder machen es sich morgens gern erstmal am Ofen gemütlich und lauschen Geschichten oder malen Bilder. Bald stellt sich jedoch auch auf dem Gelände ein reges Treiben ein: Es wird gebaut, gebuddelt und getobt. Wer möchte, kann auch beim Feuerholz-Hacken dabei sein. Die Kinder bewegen sich viel und die meisten halten sich so ganz von selbst warm. Frühstück und Mittagessen gibt es im Winter im Bauwagen. An manchen Tagen wird hier auch eifrig gemalt oder gebastelt.

Die richtige Kleidung ist besonders in der kalten Jahreszeit wichtig. An Tagen mit Dauerregen muss das ein oder andere Kind auch mal umgezogen werden, wenn die Jacke durch oder das Wasser versehentlich in den Stiefel geschwappt ist. Für solche Fälle hat jedes Kind seinen Wechselbeutel mit Ersatzkleidung dabei.

Bei Sturm oder extremer Kälte wird jedoch auch mal eine Ausnahme gemacht. „Das Wohl und die Sicherheit der Kinder stehen immer an erster Stelle“, erklärt der Betreiberverein „Eschengarten“. In solchen Fällen nutzt der Waldkindergarten einen Raum der freiwilligen Feuerwehr in Selmsdorf oder das Hofcafé in Palingen als Ausweichquartier. Derzeit sucht der Waldkindergarten zur Verstärkung des Teams eine ausgebildete Erzieherin oder einen ausgebildeten Erzieher. Klar ist: Er sollte wetterfest sein und Freude am Erleben der Natur mit den Kindern zu jeder Jahreszeit haben.

OZ

Mehr zum Thema

Die OZ stellt die Bürgermeister-Kandidaten vor – heute Thomas Beyer (SPD)

10.03.2018

MV mit eigenem Stand / Ausländische Gäste im Fokus

10.03.2018

Martin Selmayr gilt als einer der mächtigsten Eurokraten in Brüssel. Gründlich, fleißig, brillant. Und verhasst. Sein jüngster Coup lief irgendwie aus dem Ruder. Jetzt stellt auch das Europaparlament Fragen.

13.03.2018

In den kommenden Jahren gehen mehr Pastoren und Priester in Rente als nachrücken.

15.03.2018

Auch wenn es am kommenden Wochenende noch einmal lausig kalt werden soll – das Frühjahr naht. Zeit für die Oster- und Frühjahrsausstellung in Wotenitz, zu der Gartenbau Wiencke vom 23.

15.03.2018

Neue Anwärterin ernannt / Fünf Neuzugänge stecken in der Ausbildung

15.03.2018
Anzeige