Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Allee zur Ostsee verliert elf alte Kastanien

Damshagen Allee zur Ostsee verliert elf alte Kastanien

An der Landesstraße zwischen Grevesmühlen und Klütz in Nordwestmecklenburg müssen Bäume gefällt werden, weil sie absterben und dann den Straßenverkehr gefährden.

Voriger Artikel
Weißer Ring: Den Opfern von Straftätern eine Stimme geben
Nächster Artikel
Zahnarzt geht nach 53 Jahren in den Ruhestand

Elf Rosskastanien zwischen Klütz und Grevesmühlen müssen gefällt werden. Aufgrund einer Krankheit werden sie absterben.

Quelle: Malte Behnk

Damshagen. Die Allee zwischen Grevesmühlen und Klütz ist krank. Zumindest sind elf der historischen Rosskastanien so stark von bakteriellen Erregern befallen, dass sie gefällt werden müssen. Das wird laut Auskunft des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung in den kommenden Wochen geschehen. Dann wird es auch zu Verkehrsbehinderungen kommen, weil die Straße halbseitig gesperrt und eine Ampel aufgestellt wird.

Bei der turnusgemäßen Winterbaumschau der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Nordwestmecklenburg war die Krankheit bei den Alleebäumen festgestellt worden. Ein bakterieller Erreger sorge dafür, dass die Baumrinde abstirbt und anschließend Pilze vordringen, was zum gänzlichen Absterben des Baumes führt und die Fällung des Hochstammes unvermeidbar wird.

Die Gemeinde Damshagen liegt etwa in der Mitte der Allee. Bürgermeisterin Mandy Krüger (parteilos) reagiert mit gemischten Gefühlen auf die Information der bevorstehenden Fällungen. Denn es ist vorgeschrieben, dass für einen gefällten Alleebaum zwei neue gepflanzt werden müssen. Gibt es keine Standorte für den Ersatz, muss Geld in den Alleenfonds des Landes gezahlt werden.

„Ich sehe aber auch oft mit Angst, wie krank die alten Bäume der Allee sind. Bei Stürmen müssen häufig die Feuerwehren ausrücken“, sagt Krüger. „Die Gefahr ist viel zu groß, dass mal etwas Schlimmes passiert“, sagt Damshagens Bürgermeisterin.

Malte Behnk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bauer-Wehrland
Die Lindenallee hat als Teil des Gesamtensembles mit Bach, Herrenhaus und angrenzenden Wohnhäusern einen historischen und ökologischen Wert. Die Anwohner ringen daher um den Erhalt der Bäume. Ein radikaler Pflegeschnitt erfolgte 2009 (im Bild).

Gemeinde Zemitz scheitert mit Antrag / Anwohner: Bürger-Engagement wird mit Füßen getreten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.