Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Anstrengende Proben für die Faschingsfeiern
Mecklenburg Grevesmühlen Anstrengende Proben für die Faschingsfeiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 17.02.2017
Die „Klützer Fünkchen“ bei einer der letzten Proben vor dem großen Faschingsfest. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Klütz

Im Saal beim Landwirtschaftsbetrieb in Klütz im Landkreis Nordwestmecklenburg wird konzentriert trainiert. Die Kinder zwischen 4 und 13 Jahren sind die „Klützer Fünkchen“, die jüngste Tanzgruppe des Klützer Carneval Club (KCC) der in diesem Jahr seine 50. Saison feiert.

Bereits seit Ostern im vergangenen Jahr trainieren die Fünkchen für das Programm des Jubiläums-Faschings. Das Training dauert für die Kinder dann immer eine Stunde. Dabei üben sie bereits gelernte Formationen und studieren neue Bewegungen ein.  Wie viel Spaß sie haben, merken auch die Eltern der Fünkchen, denn es vergeht kaum ein Probentag, nach dem die Mädchen nicht zuhause vorführen, was sie neues gelernt haben.

Seit der Gründung der „Klützer Fünkchen“ vor zwei Jahren mit damals noch acht Kindern hat sich die Gruppe mit jetzt 15 Mitgliedern fast verdoppelt. Rebecca Arndt (30) hat extra eine Trainerausbildung gemacht, um mit der jüngsten Garde des KCC zu proben.

So fleißig und schweißtreibend wie die „Klützer Fünkchen“ trainieren auch die Prinzengarde, das Männerballett und das Schlossballett sowie Tanzmariechen Wendy Amling für die bevorstehenden fünf Karnevalsveranstaltungen, die alle mit einem dreifach donnernden „Eickboom Eulé“ eröffnet werden.

Malte Behnk

Investor und künftiger Betreiber der Pflegeeinrichtung in Grevesmühlen haben den langjährigen Kontrakt unterzeichnet.

17.02.2017

Die Stadt Schönberg will in den nächsten Jahren 40 bis 50 Wohngrundstücke anbieten. Flächen stehen dafür schon bereit.

17.02.2017

Das Ehrenamt steht Anfang März im Mittelpunkt einer zweitägigen Messe in Wismar. Das Interesse an den Ehrenamt-Messen ist in allen Regionen des Landes bei Ausstellern und Besuchern ungebrochen.

16.02.2017
Anzeige