Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Arbeitslosenzahlen: Der September ist der bessere August
Mecklenburg Grevesmühlen Arbeitslosenzahlen: Der September ist der bessere August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:03 30.09.2016

Marco Eggert, stellvertretender Teamleiter der Arbeitsagentur, Geschäftsstelle Grevesmühlen, freut sich über die Zahlen des Monats September. „Man kann sagen“, so Eggert, „der September ist der bessere August.“

Schon im vergangenen Monat konnte Grevesmühlen eine Arbeitslosenquote von nur 5,3 Prozent vermelden (im August des Vorjahres waren es 5,8 Prozent). In diesem Monat ist in Grevesmühlen nun erfreulicherweise die Arbeitslosenquote noch einmal gesunken – auf jetzt 5,1 Prozent (September 2015 lag sie bei 5,6 Prozent). „Damit sind wir im Agenturbezirk Schwerin auch wieder der Bereich mit der besten, weil niedrigsten Quote“, sagt Eggert. „Es gibt auch Agenturbereiche, wie zum Beispiel in Sternberg, da liegt die Arbeitslosenquote um die 10 Prozent.“

Die Anzahl der in Grevesmühlen und Umgebung arbeitslos Gemeldeten ist damit von 1254 im August auf nunmehr 1207 gesunken. Das sind für diesen September insgesamt 121 weniger arbeitslos gemeldete Menschen als im September des Vorjahres.

Der August ist traditionell in Nordwestmecklenburg immer ein guter Monat. Die Touristensaison läuft auf Hochtouren. In diesem Jahr hat sich das Geschäft – aufgrund des überraschend sommerlichen Wetters – auch noch auf den September mit ausgedehnt. „Viele Saisonkräfte haben immer noch voll zu tun“, erklärt Eggert. Was im Oktober wird, bleibt abzuwarten. In den Vorjahren wurden zum Ende der Saison viele Saisonkräfte gekündigt. Offene Stellen gibt es in Grevesmühlen derzeit insgesamt 397. Die meisten im Bereich Altenpflege und Einzelhandel.

am

Mehr zum Thema

Ob Brexit, schwächere Konjunktur oder Job suchende Flüchtlinge - ganz einig sind sich Bankenvolkswirte nicht, was den Arbeitsmarkt 2017 stärker belasten wird. Dass die Arbeitslosigkeit steigt, bezweifeln sie aber nicht - anders als etwa Arbeitsmarktforscher.

26.09.2016

Mehr Frauen sollen in deutschen Chefetagen sitzen - seit Anfang des Jahres gibt es dafür ein neues Gesetz. Dafür müssen die Unternehmen mitspielen. Eine Studie zeigt, dass es nur schleppend vorangeht.

29.09.2016

Mit dem Ende der Sommerflaute kommt Bewegung in den deutschen Arbeitsmarkt. Zehntausende Jobsucher finden oft erst im September eine neue Stelle, die Arbeitsmarktzahlen sinken kräftig - und das trotz wachsender Flüchtlingsarbeitslosigkeit.

30.09.2016

Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe „Trans*Wis“ findet am Dienstag, dem 4. Oktober, um 17 Uhr in der Geschäftsstelle der AIDS-Beratung in der Mühlenstraße ...

30.09.2016

Wie das Straßenbauamt in Schwerin mitteilt, beginnen am kommenden Dienstag Sanierungsarbeiten auf der B 106 in Dorf Mecklenburg.

30.09.2016

Das MVZ des Sana Klinikums Wismar gibt es seit zehn Jahren

30.09.2016
Anzeige