Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Auch das ECK ist ein Nutznießer
Mecklenburg Grevesmühlen Auch das ECK ist ein Nutznießer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 13.01.2018

Das Treffen von Mitgliedern des Fördervereins der Wasserturmschule und Vertretern des ECKs, das sich in Grevesmühlen als ein Ort für Kunst und Austausch zwischen Einheimischen und Geflüchteten versteht, hat dazu beigetragen, wieder neue Bande zu knüpfen. Tenor: In so einem kleinen Ort wie Grevesmühlen müsse alles noch besser vernetzt werden.

Johannes und Renate Schürmeyer mit Stammgästen des ECKs.

Genau wie der Förderverein hatte in dieser Woche auch das ECK eine Spende aus dem Erlös des ökumenischen Adventsmartes bekommen: 2222 Euro. Sie sollen zur Weiterführung des Projektes in diesem Jahr genutzt werden. Nach einer Winterpause, so Mitinitiatorin Renate U. Schürmeyer, hoffe sie, könne es mit den Treffen im ECK am Bahnhof wieder weitergehen. Sogar bei „Kunst offen“ würden sie in diesem Jahr mitmachen wollen.

Pastorin Maria Harder von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde St. Nikolai, die sich noch mal ganz besonders für die Kuchenspenden bedankte, erklärte: „Ab sofort können sich Hilfebedürftige bei den Grevesmühlener Kirchen bewerben, die mit einem Betrag aus dem Erlös des Adventsmarktes dieses Jahres bedacht werden möchten.“

coro

Schulförderverein zahlt Pacht / 500-Euro-Spende von Kirchengemeinde

13.01.2018

In 55 Häusern am Schwanzenbusch können zwischen 86 und 136 Wohnungen entstehen

13.01.2018

Euroimmun-Chef steht erneut in der Kritik

13.01.2018
Anzeige