Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Ausstellung zu Uhren der Kirchtürme
Mecklenburg Grevesmühlen Ausstellung zu Uhren der Kirchtürme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.01.2018
Wismar

Die Ausstellung „Kirchturmuhren in Not“ wird ab Donnerstag in Wismar zu sehen sein. Bis zum 16. April haben Interessierte in der Nikolaikirche die Möglichkeit, sich über das Projekt zur Rettung der Kirchturmuhren in Mecklenburg zu informieren. Die Wanderausstellung „Kirchturmuhren in Not“ dokumentiert einerseits anschaulich die Arbeit der Erfassung und Rekonstruktion von Kirchturmuhrwerken in Mecklenburg und erläutert andererseits auch deren historischen Hintergrund.

„Unter den etwa 600 Kirchturmdächern Mecklenburgs verrosten und verrotten schätzungsweise 200 handwerkliche Meisterwerke der Uhrmacherei. Konkrete Informationen über den Zustand der Turmuhren existierten damals allerdings nicht“, erinnert sich Hans-Joachim Dikow, der „Klockenschauster“ aus Schwerin. Er hatte die Idee zu dem in Deutschland einzigartigen Projekt.

OZ

Mehr zum Thema
Rostock Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch - „Ohne zusätzliche Lehrer wird es nicht gehen“

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

28.03.2018

Im vergangenen Jahr nur fünf gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften in Wismar umgewandelt

28.02.2018

Postkarten-Idylle - das muss eine Insel ja haben, deren Name die bekannteste Briefmarke der Welt ziert: Mauritius. Vielerorts hat dieser Anblick seinen Preis. Die Insel lässt sich aber auch günstig erleben - ein paar Ideen für Urlauber im Paradies.

03.03.2018

Die Ausstellung „Syrienkrise – sechs Jahre Leid und Hilfe in Bildern“ wird ab heute und bis zum 23. Februar im Kreistagssaal in der Malzfabrik zu sehen sein.

31.01.2018

Die Elternvertreter der Kindertagesstätte „Peermoor“ laden zu einem besonderen Flohmarkt ein: dem ersten Herrnburger Late-Night-Flohmarkt. Sie kündigen an: „Am Freitag, dem 2.

31.01.2018

Ein wenig Geld fehlt dem Förderverein der Grundschule „Am Ploggensee“ in Grevesmühlen noch für das neue Spielgerät auf dem Schulhof.

31.01.2018
Anzeige