Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Autobahn nach Unfall einseitig gesperrt
Mecklenburg Grevesmühlen Autobahn nach Unfall einseitig gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 30.11.2017
Der Mercedes konnte dem ausscherenden Fahrzeug der Straßenmeisterei nicht ausweichen und fuhr auf. Quelle: Foto: Karl-Ernst Schmidt

Gestern Vormittag hat sich auf der Autobahn 20 zwischen Grevesmühlen und Bobitz ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Die A 20 musste in Richtung Rostock zeitweise voll gesperrt werden.

Gegen 7.50 Uhr kollidierten die Fahrzeuge aufgrund eines missglückten Überholmanövers. Ein Fahrzeug der Autobahnmeisterei Güstrow wollte einen Opel überholen und wechselte hierfür auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah der Fahrer einen Mercedes, der ebenfalls auf der Überholspur unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. In Folge dessen stieß das Fahrzeug der Autobahnmeisterei gegen den Opel, dessen Fahrer die Kontrolle verlor, durch die Bankette fuhr und auf dem Standstreifen zum Stehen kam.

Zwei Personen wurden leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf knapp 35000 Euro geschätzt. Da vom Mercedes Rauch wahrzunehmen war, kamen die Kameraden der freiwilligen Feuerwehren aus Upahl und Grevesmühlen zum Einsatz. Die Autobahn war für etwa 30 Minuten einseitig gesperrt.

OZ

Die Schüler der Kreismusikschule bereiten sich gegenwärtig auf die traditionellen Weihnachtskonzerte vor. Am kommenden Sonntag, 3.

30.11.2017

Der Punktabzug für die 1. Handball-Frauenmannschaft der TSG Wismar hat den Verein in eine tiefe Krise gestürzt. Auf einer Präsidiumssitzung am Dienstagabend wurde die Lage diskutiert.

30.11.2017

Die Landwirtschaftsbranche ist am Limit – und hat dieses Jahr einen Forderungskatalog zusammengestellt

30.11.2017
Anzeige