Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Autofahrer im Landkreis oft mit Dieselfahrzeugen unterwegs

Grevesmühlen Autofahrer im Landkreis oft mit Dieselfahrzeugen unterwegs

Nie gab es mehr Kraftfahrzeuge als heute im Kreis Nordwestmecklenburg: Die Aussage basiert auf den Daten, die das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) für alle Stadt- und Landkreise veröffentlicht hat.

Voriger Artikel
Junge Blutspender sind rar
Nächster Artikel
Gemeinde investiert in Kinderbetreuung

Grevesmühlen. Nie gab es mehr Kraftfahrzeuge als heute im Kreis Nordwestmecklenburg: Die Aussage basiert auf den Daten, die das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) für alle Stadt- und Landkreise veröffentlicht hat. Die Gesamtzahl aller Kraftfahrzeuge stieg demnach auf 105908, die das KBA zum Jahresbeginn in seiner Datenbank hatte. Darunter sind 85918 Pkw. Im Vorjahr hatte die vergleichbare Zahl der Kraftfahrzeuge noch bei 104267 gelegen, die der Pkw bei 84791.

Wird der Pkw-Bestand auf je 1000 Einwohner umgerechnet, kommen in Nordwestmecklenburg 553 Pkw auf 1000 Menschen – vom Baby bis zum Greis; oder 1,8 Menschen auf einen Pkw. In der Bundesliga der Pkw-Besitzer reicht das zu Platz 292 unter 402 Stadt- und Landkreisen. Spitzenreiter ist Wolfsburg. Da kommen 1148 Pkw auf 1000 Menschen.

„Diesel, Benziner, Gas, Elektro?“ Die Antwort fiel in den vergangenen Jahren fast überall in der Republik unterm Strich gleich aus: Der Diesel stieg in der Gunst der Autokäufer. Alternative Antriebe spielen keine Rolle, wie ein Blick unter die Motorhauben im Landkreis zeigt: 68,06 Prozent der Pkw sind Benziner, 30,38 Prozent haben einen Dieselmotor und nur der Rest von rund 1,56 Prozent war zu Jahresanfang mit anderen Motorarten oder Treibstoffen unterwegs. Die Elektroautowelle plätschert im Moment eher verhalten. Der Bestand im Landkreis ist unverändert bei zwölf. Das ist aber zu wenig. Denn wenn die Million angestrebter Elektro-Autos auf Deutschland entsprechend der derzeitigen Pkw-Verteilung umgerechnet wird, fehlten am Jahresanfang im Kreis Nordwestmecklenburg noch 1923.

Seit 18. Mai lockt der Staat mit 1500 Euro für Plug-in-Hybride und 2000 Euro für Elektro-Pkw (plus Hersteller-Rabatte). Allerdings bewegte das bis jetzt kaum Käufer hinter dem Lenkrad hervor. Auf 785 Elektro-Pkw bundesweit ist der Absatz im Juli trotz Prämie eingebrochen.

Teja Banzhaf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten/Stralsund

Zahl der angemeldeten Pkw stieg im Vergleich zum Vorjahr um knapp ein Prozent / E-Autos sind so gut wie kein Thema

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.