Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Bauamtsleiter ist 2. Stadtrat von Grevesmühlen
Mecklenburg Grevesmühlen Bauamtsleiter ist 2. Stadtrat von Grevesmühlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.03.2017
Holger Janke stellte sich am Donnerstag im Rahmen der Sondersitzung der Stadtvertreter vor. Quelle: Foto: Michael Prochnow

Im zweiten Anlauf hat es nun geklappt: Die Stelle des 2. Stadtrats in Grevesmühlen ist mit Holger Janke besetzt worden. Sie war vakant, nachdem Lars Prahler im Dezember vergangenen Jahres das Amt des Bürgermeisters übernommen hatte, zuvor war er hinter Kristine Lenschow (1. Stadträtin) zweiter Stellvertreter des Bürgermeisters gewesen. Am Donnerstag stimmten nun 17 Stadtvertreter für Bauamtsleiter Holger Janke, es gab zwei Gegenstimmen und sechs Enthaltungen. Im ersten Anlauf war die Wahl noch gescheitert. Im Februar war ursprünglich Hauptamtsleiterin Pirko Scheiderer noch zur 2. Stadträtin gewählt worden. Doch wie sich herausstellte, reichte damals die Mehrheit von elf Stadtvertretern (von 21 anwesenden) nicht aus. Laut Kommunalverfassung muss die absolute Mehrheit ihre Zustimmung geben. Das sind bei insgesamt 25 Stadtvertretern 13. Die Wahl vom Februar wurde für ungültig erklärt und am Donnerstag mit einer Sondersitzung der Stadtvertretung wiederholt. Die Überraschung gab es gleich zu Beginn der Sitzung. Denn Pirko Scheiderer wurde nicht nominiert. Das Vorschlagsrecht liegt bei den Fraktionen. Doch die hatten sich bereits im Vorfeld offenbar anders entschieden. Holger Janke wurde als einziger Kandidat von der Fraktion grevesmühlen.jetzt vorgeschlagen.

Bauingenieur Holger Janke, seit 2004 im Bauamt der Stadt Grevesmühlen tätig, war am 1. Februar auf Lars Prahler als Bauamtsleiter gefolgt. Nun ist er zweiter Stellvertreter des Bürgermeisters, erste Stellvertreterin ist weiterhin Kristine Lenschow.

M. Prochnow

Mehr zum Thema

Leserbriefschreiber suchen Antworten auf Frage, wie Gräben zu schließen sind

16.03.2017

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

17.03.2017

Wichtiger als der Hochschul-Name sei ein friedliches Miteinander, sagen sie

17.03.2017

Von Unarten und Gebräuchen Wismarer Bibliotheks-Nutzer

18.03.2017

Landkreis: Von einer Entwarnung kann noch nicht gesprochen werden

18.03.2017

Umweltfrevel im Naturschutzgebiet / Polizei ermittelt

18.03.2017
Anzeige