Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Benefizkonzert mit „Gospel Train“ in St. Nikolai
Mecklenburg Grevesmühlen Benefizkonzert mit „Gospel Train“ in St. Nikolai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.09.2016

Zum elften Mal gibt der Hamburger Kinder- und Jugendchor „Gospel Train“ für den Wismarer Kiwanis Club ein Benefizkonzert. Es findet am Sonnabend, dem 24.

September, um 19 Uhr in der St.-Nikolai-Kirche statt.

Der Erlös dieses Abends fließt traditionell ausschließlich in Kinder- und Jugendprojekte der Hansestadt Wismar. So konnte der Kiwanis Club in den vergangenen Jahren zahlreiche Vorhaben im sportlichen und kulturellen Bereich unterstützen.

„Gospel Train“ ist in Hamburg als viel beachtetes Musikexperiment in einem sozialen Spannungsfeld von Peter Schuldt, einem mehrfach ausgezeichneten Musikpädagogen, gegründet worden und heute aus der Hamburger Musikszene nicht mehr wegzudenken. Kein großes Ereignis in der Freien und Hansestadt, bei dem der Gospelchor nicht dabei ist. Das Konzert in Wismar ist für die Mitglieder des Ensembles immer etwas Besonderes, wie Peter Schuldt mehrfach betonte. Das zeigt auch die große Resonanz auf diese Konzerte in Wismar in den vergangenen Jahren. Auch in diesem Jahr rechnen die Organisatoren mit einer großen Nachfrage. Karten für die Veranstaltung gibt es in der Volks- und Raiffeisenbank in der Mecklenburger Straße, in der Sonnen-Apotheke im Burgwallcenter, im Hotel und Restaurant Wismar in der Breiten Straße 12 und bei „Gesunde Schuhe Hammerich“ in der Ladestraße 1 b. Außerdem können an der Abendkasse Karten erworben werden. Vor dem Konzert und während der Pause kann ein Imbiss eingenommen werden. Dazu werden Rot- und Weißwein angeboten.

OZ

Zum 50. und 60. Jubiläum ihres großen Tages kamen 27 Frauen und Männer in Kirch Mummendorf zusammen

21.09.2016

Morgen gibt es im Grevesmühlener Vereinshaus den Beratungstag der BStU

21.09.2016

Polizisten lassen Auto an Tankstelle stehen/ Pächter bleibt auf Kosten sitzen/ Parteien vergleichen sich nach fast drei Jahren Streit

21.09.2016
Anzeige