Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Beste Vorleser der Grundschulen
Mecklenburg Grevesmühlen Beste Vorleser der Grundschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 13.12.2017
Die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs der Grundschulen im Klützer Winkel: (v.l.) Leonie Meinhardt (9), Charlotte Marckardt (8), Jonathan Dunkelmann (8) und Lena Mevius (9). Quelle: Malte Behnk
Klütz

Zum neunten Mal wurde im LiteraturhausUwe Johnson“ in Klütz der Vorlesewettbewerb für Grundschüler aus dem Klützer Winkel veranstaltet. Die Schulen in Kalkhorst und Boltenhagen hatten zuvor die besten Vorleser der dritten und der vierten Klassen ermittelt.

Im Literaturhaus „Uwe Johnson“ in Klütz (Landkreis Nordwestmecklenburg) wurden die besten Vorleser der dritten und vierten Klassen aus den Grundschulen im Klützer Winkel ermittelt.

Aus der Grundschule Boltenhagen nahmen Jonathan Dunkelmann (8) aus der dritten und Lena Mevius (9) aus der vierten Klasse teil. Von der Kalkhorster Grundschule kamen Charlotte Marckardt (8) aus der dritten und Leonie Meinhardt (9) aus der vierten Klasse zum Wettbewerb.

Jedes Kind musste für drei Minuten einen Abschnitt aus einem selbst ausgesuchten Buch und für zwei Minuten eine Passage aus einem noch fremden Buch lesen. Bei den Drittklässlern hatte sich Charlotte Marckardt das Buch „Mein Lottaleben“ ausgesucht, Jonathan Dunkelmann las aus einem Buch der Reihe „Greg's Tagebuch“ vor.

Bei den Viertklässlern hatte sich Lena Mevius das Buch „Nur ein Tag“ ausgesucht und Leonie Meinhardt hatte „Maluna Mondschein - Geschichten aus dem Zauberwald“ mitgebracht.

Alle vier lasen trotz des unterschiedlichen Alters sehr gut aus ihren mitgebrachten Büchern, mit denen sie vorher schon üben konnten. Damit erstaunten sie sogar die Jurymitglieder - eine Buchhändlerin und zwei Zeitungsjournalisten - die regelmäßig die Vorlesewettbewerbe begleiten.

Auch mit den fremden Büchern kamen alle Teilnehmer gut zurecht. Die Drittklässler lasen ein Stück aus „Tofu der Superhund“ und die Viertklässler aus „Die Olchis und das Schrumpfpulver“

Ganz knapp fiel nach den Leserunden dann die Entscheidung aus. Bei den Drittklässlern gewann Charlotte Marckardt. Bei den Viertklässlern lag Lena Mevius knapp vorne.

Alle Kinder erhielten von der Leiterin des Literaturhauses, Anja-Franziska Scharsich, eine Urkunde und das Buch „Die Schule der magischen Tiere“, sowie ein weiteres Buch für die Gewinner. „Es waren ganz knappe Abstände in der Bewertung“, sagte sie bei der Siegerehrung. „Ihr habt das alle ganz toll gemacht. Wenn ihr weiter fleißig lest, sehen wir uns bald im Wettbewerb der Sechstklässler“, sagte Scharsich.

Der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels wird auf Landkreisebene immer im Frühjahr im LiteraturhausUwe Johnson“ ausgetragen.

Malte Behnk

Tannen, Fichten oder Kiefern - die Qual der Wahl beim Weihnachtsbaumkauf.

15.12.2017

Personenzüge halten des Öfteren in Menzendorf (Nordwestmecklenburg), doch niemand darf ein- oder aussteigen. Das Schweriner Verkehrsministerium lehnt ab, den Halt wieder als Verkehrsstation einrichten. Bis 1996 war es möglich einzusteigen.

14.12.2017

Zwei Schüler aus Nordwestmecklenburg, die seit Dienstagabend vermisst wurden, sind seit Mittwochmittag wieder bei ihren Eltern.

13.12.2017