Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Biblisches Musical am Sonntag in Boltenhagen
Mecklenburg Grevesmühlen Biblisches Musical am Sonntag in Boltenhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.09.2016
Rund 80 Kinder und Jugendliche beteiligen sich an dem Musical, das sich auf die biblische Geschichte bezieht. Quelle: Kirchgemeinde

„Zachäus“ – ein biblisches Musical für Chor, Solisten, Sprecher und Band feiert am Sonntag, dem 25. September, um 16 Uhr Premiere in der Veranstaltungsscheune der Weißen Wiek in Boltenhagen. Das Stück von Marcus Hottiger und Marcel Witwer steht unter der musikalischen Leitung von Sigrid Susanne Awe und Annerose Lessing.

Schon seit 2005 sorgen junge Darsteller dafür, alte biblische Geschichten neu zu erleben und ihre Botschaft zu entdecken. Das diesjährige Thema ist eine Geschichte aus dem Neuen Testament: Zachäus ist ein kleiner Mann, der seine Stellung als Zöllner ausnutzt, um sich zu bereichern und darum nicht sehr beliebt beim Volk ist. Er erfährt, dass Jesus in die Stadt kommt und seine Neugier auf diesen Mann lässt Zachäus auf einen Maulbeerbaum klettern, um Jesus sehen zu können. Jesus sieht Zachäus und lädt sich prompt gleich selbst bei ihm zum Essen ein. Während der darauffolgenden Begegnung mit Jesus wird Zachäus von seiner Ausstrahlung mehr als nur beeindruckt. . .

Das Musical erzählt die Geschichte von Zachäus mit Worten und Liedern, bunten Kulissen und farbigen Kostümen – gespielt von Kindern und Jugendlichen. Pop- und Rocksongs für viele kleine und große Solisten, für Chor und Band werden zu hören und zu sehen sein und malen dabei auch ein nachdenklich stimmendes Bild der biblischen Geschehnisse.

Über 80 Kinder, Jugendliche und Erwachsene proben zusammen vier Tage lang mit viel Spaß und Elan intensiv in Boltenhagen. Der aus 60 Sängern bestehende Musical-Chor wird von einer Live-Band begleitet. Mitreißende Rock- und Popsongs wechseln sich mit ruhigen Balladen ab. Durch Sologesang, Chorklänge und spannende Dialoge wird dem Zuhörer die Geschichte nähergebracht. Gespielt vor einer selbst gebauten Kulisse und untermalt mit aufwändigen Kostümen und Requisiten ist dieses Musical ein Highlight.

Weitere Aufführungen am:

8. Oktober, um 16 Uhr in der St.-Laurentius Kirche in Kalkhorst; 9. Oktober, um 11 Uhr im Kirchengemeindezentrum in Herrnburg;   15. Oktober, um 16 Uhr in der Kirche in Kirch Mummendorf;   16. Oktober, um 11 Uhr in der St.-Nikolai-Kirche in Grevesmühlen.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

OZ

Nach der feierlichen Immatrikulation im Theater mit vielen Ehrungen gab es Freibier / In Wismar sind 8066 Direkt- und Fernstudenten eingeschrieben

22.09.2016

Der Fall des dreijährigen Jungen aus Grevesmühlen, der im Mai ins Krankenhaus eingeliefert wurde, schlägt weiterhin hohe Wellen / Jetzt gab es die erste Konsequenz

22.09.2016

Autofahrer müssen sich in der Grevesmühlener Innenstadt auf Behinderungen einstellen. Grund sind Tiefbauarbeiten der Stadtwerke in der August-Bebel-Straße beziehungsweise am Markt.

22.09.2016
Anzeige