Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Anwohner-Ärger über schlechten Spielplatz

Hof Reppenhagen Anwohner-Ärger über schlechten Spielplatz

Hoher Zaun und alte Fußballtore geben schlimmes Bild ab / Sylvia Radtke lädt am 18. Oktober um 17 Uhr zum Vorortermin ein

Voriger Artikel
Sehbehinderte tauschen sich zu Selbsthilfe aus
Nächster Artikel
Klütz feiert die zweite Kulturnacht

Ein hoher Zaun begrenzt den Spielplatz.

Quelle: Dirk Hoffmann

Hof Reppenhagen. Im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde Damshagen eine als Bauland ausgewiesene Fläche des ehemaligen Spielplatzes in Hof Reppenhagen verkauft. Bei den Wertstoffcontainern an der Dorfstraße fand sich eine Ausgleichsfläche für den Spielplatz. Dieser sorgt jetzt für Ärger und Unmut bei Anwohnern. Zwei in die Jahre gekommene Fußballtore ohne Netze, dazu ein Basketballkorb, eine Tischtennisplatte und ein über zwei Meter hoher Zaun, der das Gelände abgrenzt – der Spielpatz in Hof Reppenhagen sieht derzeit alles andere als einladend aus.

Ich schlage vor, dass wir uns am Spielplatz zu einem Gespräch treffen.“Sylvia Radtke (SPD)

Anwohnerin Antje Jahnke ist erschüttert. 15 Kinder leben nach Aussage der 46-Jährigen in diesem zur Gemeinde Damshagen gehörenden Ortsteil. Da könne man doch wohl etwas mehr erwarten, kritisierte sie in der Sitzung der Gemeindevertretung. Gerade für kleinere Kinder sei dieser Platz völlig unbrauchbar, denn nicht einmal ein Sandkasten zum Buddeln sei vorhanden. Der jetzige Zustand könne nicht hingenommen werden, meint Antje Jahnke.

Ihrer Ansicht nach habe sich die Gemeinde zu wenig Gedanken gemacht, als sie den Spielplatz verlagerte. So habe man auch die auf Eigeninitiative der Eltern entstandene Hütte mit zwei Bänken nicht mit umgesetzt und wohl einfach vergessen.

Dem entstandenen Eindruck, dass sich die Gemeinde zu wenig mit der Spielplatz-Situation in Hof Reppenhagen befasst habe, widersprach Gemeindevertreterin Sylvia Radtke (SPD) am Mittwochabend in der Sitzung der Gemeindevertretung. Diese Fläche, wo jetzt der Spielplatz steht, sei die einzige gewesen, die der Gemeinde gehörte. Und der für manche viel zu hohe Zaun ist nach einer Auflage des TÜV errichtet worden. Die Auflage sei damit begründet worden, dass der Spielplatz direkt an der Straße liegt und sich auch Wohnhäuser in der Nähe befinden. Gerade bei Ballspielen wäre das ohne eine Begrenzung durch einen Zaun zu gefährlich.

Um die Möglichkeiten der Spielplatzgestaltung im Detail zu besprechen, lädt Sylvia Radtke am 18. Oktober um 17 Uhr die Anwohner zu einem Vorort-Termin ein.

Dirk Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Boltenhagen und Klützer Winkel
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.