Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Damshagen will Strom für Laternen selbst erzeugen

Damshagen Damshagen will Strom für Laternen selbst erzeugen

Es gibt Pläne, auf dem Dach der Sporthalle eine Photovoltaikanlage zu installieren / Das Amt Klützer Winkel soll die Machbarkeit prüfen

Damshagen. Die Sporthalle kostet der Gemeinde Damshagen jährlich 70000 Euro. Viel Geld für eine kleine Kommune, die finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet ist. Aber vielleicht kann Damshagen dank der Sporthalle in Zukunft sogar anfallende Kosten sparen. Die Idee ist, eine Photovoltaikanlage auf dem Dach zu installieren und mit der erzeugten Energie die Halle und möglicherweise auch LED-Lampen im Ort leuchten zu lassen. Die erzeugte Energie selbst zu nutzen, das würde nach Meinung von Robert Kieslich vom Sachgebiet Bauwesen des Amtes Klützer Winkel aufgrund der geringen Einspeisevergütung Sinn machen.

Ob und wann eine Umrüstung auf LED-Lampen erfolgt, das lässt sich nach Aussage von Kieslich derzeit noch nicht sagen. Zwar habe in den Ortsteilen der Gemeinde Damshagen bereits eine Begehung dazu stattgefunden, zunächst müssten aber erst einmal die Kosten ermittelt und Förderanträge gestellt werden.

Der Gedanke der Dachnutzung kam vom Bauausschuss-Vorsitzenden Willi Heidmann, der so etwas bei einem Landwirtschaftsbetrieb gesehen hatte. Der Bauausschuss sprach sich dafür aus, dass das Amt Klützer Winkel einen Vorschlag zur Umsetzung der Dachsanierung bzw. Erneuerung unter dem Einsatz einer Photovoltaikanlage erarbeiten lässt. Zudem soll eine Wirtschaftlichkeitsberechnung sowohl für den Eigenbetrieb als auch für den Fall der Verpachtung der Dachfläche erstellt werden. D. Hoffmann

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach den Landtagswahlen: CDU zieht mit kleinerer Fraktion ein

Bei der Union sitzen Vater und Sohn zusammen im Landtag. Manche Urgesteine sind nicht mehr dabei, dafür rückten viele Jüngere nach.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Boltenhagen und Klützer Winkel
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
E-Mail: Lokalredaktion.grevesmuehlen@pressehaus-gre.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.