Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fast 28000 Fahrgäste im Kaffeebrenner

Klütz Fast 28000 Fahrgäste im Kaffeebrenner

Erfolgreiche dritte Saison der Klützer Kleinbahn geht zu Ende

Voriger Artikel
Steinbeckerin ist Vize-Europameisterin im Westernreiten
Nächster Artikel
Gericht: Swen Bertram ist kein Gemeindevertreter

Die offenen Wagen des „Lütt Kaffeebrenner“ sind sehr beliebt bei den Fahrgästen der Schmalspurbahn.

Quelle: Malte Behnk

Klütz. Der „Lütt Kaffeebrenner“ in Klütz ist auch in der dritten Saison noch voll in der Erfolgsspur. Die letzte Fahrt des Jahres steht noch bevor, aber Eva Eckert von der „Stiftung Deutsche Kleinbahnen“ hat bereits etwa 27600 Fahrgäste in diesem Jahr gezählt. „Die Saison war super“, sagt sie. „Dieses Jahr hatten wir richtiges Bahnwetter. Es war eigentlich immer voll“, fügt sie lachend hinzu.

OZ-Bild

Erfolgreiche dritte Saison der Klützer Kleinbahn geht zu Ende

Zur Bildergalerie

Der Andrang der Fahrgäste am „Lütt Kaffeebrenner“ hat sich allerdings nicht allein auf den Sommer beschränkt. Selbst jetzt im kühlen Oktober ist noch viel Betrieb am Klützer Bahnhof. „Am Dienstag hatten wir 60 Fahrgäste“, so Eckert.

In diesem Jahr war der Kaffeebrenner zum ersten Mal im Juli und August auch an den Wochenenden unterwegs. „Das wurde ganz unterschiedlich angenommen. Mal war genauso viel Betrieb wie in der Woche, mal war es weniger“, resümiert Eva Eckert.

Immer häufiger würden ganze Reisegruppen mit Bussen am Klützer Bahnhof vorfahren. Sie verbinden die Fahrt im Kaffeebrenner oft mit einem Besuch in Schloss Bothmer, an dem der Zug auf seiner Tour nach Reppenhagen auch vorbeifährt. „Es gibt auch immer wieder Gäste, die ihre Fahrt in Reppenhagen beginnen“, sagt Eva Eckert. „Sie steigen dann hier in Klütz aus und bezahlen. Manche machen auch nur die halbe Fahrt und unternehmen von Klütz aus dann etwas anderes“, berichtet sie.

Besonders beliebt sind nach wie vor Fahrten mit Dampfloks vor dem Zug wie am Pfingstwochenende in diesem Jahr. „Das ist vor allem für eingefleischte Eisenbahnfans ein schönes Erlebnis. Einige von ihnen kommen immer wieder“, sagt Eckert. Das gelte aber auch für „normale“ Touristen. „Es waren jetzt einige hier die erzählten, dass sie im vergangenen Jahr schon mitgefahren sind. Ich glaube, die Menschen brauchen und genießen es, hier mal gemütlich in die Wallachei zu fahren. Egal bei welchem Wetter sind die Plätze im offenen Wagen die beliebtesten“, sagt Eva Eckert und reicht einem Familienvater eine Wolldecke durch das Fenster ihres Fahrkartenschalters.

In diesem Jahr sind die vorerst letzten Fahrten laut Fahrplan für Montag, 31. Oktober, um 11, 12 und 14 Uhr vorgesehen. Allerdings ist noch eine Sonderveranstaltung geplant. „Am zweiten Dezemberwochenende erwarten wir den Weihnachtsmann, der sicher einige Süßigkeiten mitbringen wird“, kündigt Eva Eckert an. Zusätzlich sollen dann auch Bratwürste sowie Glühwein und Kinderpunsch am Klützer Bahnhof angeboten werden.

Danach wird die Schmalspurbahn, die ihren Betrieb auf der 7,7 Kilometer langen Strecke zwischen Klütz und Reppenhagen am 20. Juni 2014 aufgenommen hat, endgültig ins Winterlager gebracht. Die neue Saison im nächsten Jahr wird voraussichtlich wieder im April beginnen. Vielleicht gibt es dann zum Osterwochenende schon die ersten Sonderfahrten.

Erfolg setzt sich fort

Neuer Rekord bei den Fahrgastzahlen: Für 2016 hat Eva Eckert schon vor der letzten Fahrt des Jahres etwa 27600 Fahrgäste gezählt.

Im vergangenen Jahr hat der „Lütt Kaffeebrenner“ von April bis Ende Oktober zwischen Klütz und Reppenhagen 23138 Passagiere transportiert.

Betreiber Ludger Guttwein hatte vor Eröffnung des „Lütt Kaffeebrenner“ geäußert, dass der Betrieb sich ab 10000 Passagieren im Jahr rechnen würde.

Malte Behnk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Boltenhagen und Klützer Winkel
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.