Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr rettet Haustiere

Boltenhagen Feuerwehr rettet Haustiere

Die Freiwillige Feuerwehr Boltenhagen hat gestern Mittag drei Haustiere, darunter eine Katze und ein Kaninchen, aus einer Wohnung gerettet, in der es gebrannt hatte.

Voriger Artikel
Mehr Platz für Gäste im Bistro
Nächster Artikel
Vandalismus in Boltenhagens neuen Toiletten

Feuerwehr im Einsatz: Gerettet wurden auch eine Katze und ein Kaninchen.

Quelle: Foto: Fw Boltenhagen

Boltenhagen. Die Freiwillige Feuerwehr Boltenhagen hat gestern Mittag drei Haustiere, darunter eine Katze und ein Kaninchen, aus einer Wohnung gerettet, in der es gebrannt hatte.

Kurz vor 13 Uhr wurden die Brandschützer zu einer Appartement-Anlage in den Ortsteil Tarnewitz gerufen. Dort war es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Küchenbrand gekommen. Wie die Polizei berichtet, war vermutlich auf dem Herd das Essen angebrannt oder es hatten sich andere Gegenstände entzündet. Als die Feuerwehr an der Wohnung eintraf, hatten Anwohner, ein 16-jähriges Mädchen und eine 19-jährige Frau das Feuer in der Küche bereits unter Kontrolle gebracht. Beim Löschversuch hatten sie sich aber leicht verletzt.

Die Feuerwehrleute betraten die verqualmte Wohnung mit Atemschutzgeräten. „Wir retteten drei Haustiere aus der Wohnung, führten mit einem Kleinlöschgerät die Restablöschung durch und belüfteten die Wohnung im Nachgang“, berichtet Zugführer Mathias Hacker vom etwa einstündigen Einsatz. Die beiden Frauen wurden vom Rettungsdienst mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung medizinisch versorgt.

Die Wohnung ist nach dem Brand in der Küche vorerst unbewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Dieses Foto mit Eisstrukturen am Kooser See – aufgenommen im Januar 2017 – schickte uns OZ-Leser Wolfgang Schielke. Eingefügt hat er ein Gedicht von Ernst Moritz Arndt (1769-1860). „Von mir ein stiller Gruß an den verehrten Namenspatron meiner früheren Universität“, schreibt Schielke, der von 1974 bis 1979 an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald studiert hat.

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Boltenhagen und Klützer Winkel
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.