Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Groß Schwansee: Baubeginn für 78 Ferienhäuser steht bevor

Groß Schwansee Groß Schwansee: Baubeginn für 78 Ferienhäuser steht bevor

Erste Reetdachhäuser werden bereits zum Kauf angeboten / LGE Mecklenburg-Vorpommern verkauft noch Grundstücke

Voriger Artikel
Fahrradbus von Boltenhagen zum Priwall
Nächster Artikel
Fröhliches Familiensportfest in Damshagen

Straßen und Leitungen für die 78 Ferienhäuser in Groß Schwansee sind bereit. Die Häuser werden demnächst gebaut.

Quelle: Michaela Krohn

Groß Schwansee. In der neuen Siedlung für 78 Ferien- und Wochenendhäuser in Groß Schwansee werden in den nächsten Wochen die Baumaschinen anrücken. Wie Maria Schultz, Leiterin des Fachbereichs Bauwesen im Amt Klützer Winkel, informiert, sind schon diverse Bauanzeigen für das Gebiet eingereicht worden.

Ein Teil der Ferienhäuser geht bereits in den Verkauf. So bietet eine Firma aus Fürstenwalde, die als einziger großer Bauträger Grundstücke erworben hat, bereits verschiedene Reetdachhäuser an, die die Käufer zum Teil noch individuell gestalten können.

Erst im Dezember hatte die LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet beendet. Sie hatte die Flächen von der Gemeinde Kalkhorst gekauft, mit ihr den Bebauungsplan entwickelt und die Vorarbeiten für den Bau der 78 Häuser erbracht. Den größten Teil der Grundstücke vermarktet die LGE selber. „Von den 78 erschlossenen Parzellen sind 36 verkauft, für die weiteren gibt es zumindest Reservierungen“, sagt LGE-Geschäftsführer Robert Erdmann.

In der neuen Siedlung dürfen nur eingeschossige Häuser gebaut werden, die eine Grundfläche von 120 Quadratmetern nicht überschreiten. Pro Haus und pro Doppelhaushälfte darf jeweils nur eine Ferien- oder Wochenendwohnung untergebracht sein. Das schreibt der Bebauungsplan vor.

„Wir sind als Gemeinde sehr zufrieden mit dem Fortschritt“, sagt Harald Wiechert (FWK), stellvertretender Bürgermeister von Kalkhorst. „Es geht zügig voran“, ist seine Einschätzung.

Von mab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Langendamm

Der Bebauungsplan für den Heideweg in Langendamm wird neuer Situation angepasst / Ortsbeirat stimmte Vorlage der Verwaltung zu

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Boltenhagen und Klützer Winkel
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.