Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Hitzige Debatte im Festsaal von Boltenhagen?

Boltenhagen Hitzige Debatte im Festsaal von Boltenhagen?

Montag findet die Einwohnerversammlung zur strittigen Dünenpromenade statt

Boltenhagen. Das könnte hitzig werden: Die Gemeinde Ostseebad Boltenhagen lädt am Montag zu einer Einwohnerversammlung zum Thema Dünenpromenade ein. Ab 18 Uhr wird das umstrittene Großprojekt im Festsaal vorgestellt. Planer, Kurdirektorin und Bürgermeister werden Anregungen aufnehmen, um sie gegebenenfalls noch in die Entwürfe einzuarbeiten. Zahlreiche Boltenhagener lehnen das Bauvorhaben ab. Eine lebhafte Debatte ist zu erwarten.

Ich freue mich auf die Diskussionen und hoffe auf eine rege Beteiligung.“Christian Schmiedeberg (CDU), Bürgermeister

„Ich freue mich auf den Termin und die Diskussionen und hoffe auf eine rege Beteiligung“, sagt Boltenhagens Bürgermeister Christian Schmiedeberg (CDU). Mit der Veranstaltung wolle man für mehr Transparenz sorgen – und die Boltenhagener vom Projekt überzeugen. „Bei den Einwohnern sind kritische Stimmen zu vernehmen. Wenn wir es nicht schaffen, die Leute davon zu überzeugen, dass das Vorhaben gut ist, können wir das nicht machen. Wir können das Projekt nicht gegen den Willen der Bürger umsetzen“, betont der Bürgermeister.

Gemeinde, Kurverwaltung und das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg (StALU) sehen in dem Vorhaben eine gute Möglichkeit, Küstenschutz und touristische Ziele miteinander zu verbinden. Im Zuge des Küstenschutzes soll spätestens 2020 die Düne zwischen Strand und Strandpromenade um fast einen Meter erhöht werden. So soll das Ostseebad gegen Hochwasserereignisse gewappnet sein. An der aufgespülten Düne soll in drei Bauabschnitten eine 2,2 Kilometer lange Promenade entstehen. Dafür sollen unter anderem im Abstand von zehn Metern Pfähle in die Hochwasserdüne gerammt werden.

„Der Hochwasserschutz muss höchste Priorität haben“, sagt Schmiedeberg. Denn Boltenhagen sei in der Region der Ort, der am meisten durch Hochwasser gefährdet ist. Deshalb befürwortet das Gemeindeoberhaupt die Dünenpromenade. „Auch der Radverkehr würde entlastet werden. Im Zuge dessen könnte man das Radfahren auf der Strandpromenade erlauben“, zählt Schmiedeberg einige Vorteile auf.

Die Dünenpromenade soll dagegen den Fußgängern vorbehalten bleiben.

Doch er kann auch die Bedenken der Einwohner verstehen. „Wie wird es aussehen und ins Gebilde hineinpassen? Es ist schwer, sich das vorzustellen“, gibt der Bürgermeister zu. Auch die Angst vor dem Kahlschlag auf der Düne sei groß. Boltenhagener befürchten, dass die neue Promenade als ein riesiger Fremdkörper daherkomme. „Wir hoffen, dass wir die Menschen mit der Präsentation des Projektes ein wenig beruhigen und aufklären können“, so Schmiedeberg. Auch er habe sich erst kürzlich überzeugen lassen – durch den Anblick der Dünenpromenade in Loddin auf Usedom . „Wenn es richtig umgesetzt wird, hat der Bau einen Mehrwert für die touristische Infrastruktur.“

Daniel Heidmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Boltenhagen und Klützer Winkel
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.