Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Kasperle freut sich auf viele Kinder im Ostseebad

Boltenhagen Kasperle freut sich auf viele Kinder im Ostseebad

Ein großer, bunter Wagen mit einem kleinen Zaun davor steht seit kurzem direkt an der Ostseeallee in Boltenhagen, gegenüber vom Evangelischen Familienferiendorf.

Voriger Artikel
Mittwochs auf Radtour im Klützer Winkel
Nächster Artikel
Oliver Lück liest Flaschenpostgeschichten

Sascha Beu mit dem Kasper und der Hexe Pellkartoffel. Bis 31. Juli will der Puppenspieler Kinder mit Geschichten begeistern.

Quelle: Malte Behnk

Boltenhagen. Ein großer, bunter Wagen mit einem kleinen Zaun davor steht seit kurzem direkt an der Ostseeallee in Boltenhagen, gegenüber vom Evangelischen Familienferiendorf. Vom Wagen lächeln eine Hexe, ein Polizist, ein Räuber sowie ein König, der Kasper und eine Prinzessin. Es ist der neue Bühnenwagen der Altmärkischen Puppenbühne aus der Nähe von Salzwedel. Yvonne und Sascha Beu (beide 42) gastieren mit ihrem Kasperle-Theater bis zum 31. Juli im Ostseebad. Bis dahin wollen sie möglichst viele Kinder und deren Eltern mit ihren Handpuppen begeistern. „Wir bieten viele verschiedene Stücke an“, sagt Yvonne Beu. „Dabei versuchen wir Botschaften an die Kinder weiter zu geben, zum Beispiel nicht mit Fremden mitzugehen oder sich im Straßenverkehr richtig zu verhalten“, sagt sie. Das sei schon immer Teil der Kasperle-Theater gewesen. „Wir spielen mit unserem Publikum zusammen, die Kinder, manchmal auch die Eltern, sollen mit agieren“, sagt Sascha Beu, der in fünfter Generation Puppenspieler ist und mit Herzblut in die Rollen des Kaspers, des Räubers Banane, der Hexe Pellkartoffel oder des berühmten Wachtmeisters Dimpfelmoser schlüpft. Für ihn gehört das traditionelle Kasperle-Theater zur deutschen Kultur. Deswegen hat er ausschließlich orginale Hohensteiner Puppen, die von Hand aus Pappelholz geschnitzt sind. „Ein Kasper muss etwas kantig sein“, sagt Sascha Beu und zeigt den ungeschliffenen Kopf des Helden. Insgesamt gehören etwa 70 Puppen zum Ensemble der Bühne. Vorstellungen in Boltenhagen finden bis 31. Juli donnerstags bis sonntags um 11 und um 17 Uhr statt. „Wir bieten Kitas oder auch Seniorenheimen gerne Sondervorstellungen an und könnten auch mit einer mobilen Bühne in deren Einrichtung kommen“, sagt Yvonne Beu. Für Absprachen ist sie unter 01520/2914257 erreichbar. Der Eintritt zur Vorstellung der Puppenbühne kostet 8 Euro pro Person. Mit einer Kurkarte oder einer Rabattkarte, die in Geschäften und an der Bühne ausliegen, gibt es einen Euro Ermäßigung.

mab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
London

Die Schotten sind wütend, die EU ist stocksauer, die Briten sind fassungslos. In Großbritannien macht sich nach dem Brexit-Votum Katerstimmung breit. Gibt es noch einen Weg zurück?

mehr
Mehr aus Boltenhagen und Klützer Winkel
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.