Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen SV Klütz feiert seinen Nachwuchs und fordert Sanierung des Sportplatzes
Mecklenburg Grevesmühlen SV Klütz feiert seinen Nachwuchs und fordert Sanierung des Sportplatzes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 17.01.2015
Die C-Junioren des SV Klütz sind in diesem Winter Hallenkreismeister Nordwestmecklenburgs geworden. Quelle: SV Klütz

Der SV Klütz ist stolz auf seinen Nachwuchs. „Wir können auf eine tolle Bilanz bei der Nachwuchsarbeit hinweisen“, so Jugendwart Jörg Domres. So haben beispielsweise erst kürzlich die C-Jugend-Fußballer den Hallenkreismeistertitel gewonnen. In der Feldrunde liegt die Mannschaft auf Rang eins, ebenso wie die F-Jugend und die D-Jugend. „Sehr schön ist die Entwicklung bei den ganz Kleinen, den G-Junioren. Wir haben einen regelrechten Run von Kindern erlebt, die das Fußballspielen lernen wollen“, so Jörg Domres, „es spricht sich anscheinend herum, dass unsere Trainer und Betreuer eine tolle, leidenschaftliche Arbeit leisten.“

Doch der Jugendwart des SVK hat offenbar Sorge, dass der Fußball künftig etwas ins Hintertreffen geraten könnte. „Der Verein ist auch ein Aushängeschild der Stadt Klütz. Schade, dass man in letzter Zeit den Eindruck gewinnen konnte, die Stadt selbst legt mehr Wert auf andere Bereiche des kulturellen Lebens.“

Damit meint Domres auch das Schloss Bothmer, dass Pfingsten nach langer Sanierung eröffnet werden soll und derzeit die Politik enorm beschäftigt. „Geschichte, Kunst, Kultur und Sport sind keine Gegensätze“, so Domres. Er hoffe, dass der Fußball nicht zu kurz komme, wenn das Schloss eröffnet ist, und hat bereits einige Vorschläge für eine Zusammenarbeit. „Ein Schloss Bothmer-Pokal oder spezielle Führungen von jungen Sportlern durch das Schloss sind Ideen, die man nicht gleich verwerfen sollte.“

Guntram Jung (CDU), Bürgermeister der Stadt Klütz, ist solchen Vorschlägen gegenüber aufgeschlossen. „Wir müssen zwar erstmal sehen, wer denn der tatsächliche Betreiber des Schlosses ist. Aber die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass mit dem Land eine sehr gute Zusammenarbeit möglich ist“, sagt Jung. Er rät dem SV Klütz, offen das Gespräch zu suchen.

Schwieriger werde es jedoch bei einem weiteren Anliegen des Vereins. „Es braucht endlich Beschlüsse, die Sportanlage wieder auf Vordermann zu bringen“, so Jugendwart Jörg Domres. Doch in diesem Jahr wird daraus wohl noch nichts, wie Bürgermeister Jung unter der Woche bereits im Wirtschafts-, Tourismus- und Umweltausschuss mitteilte. „Wir müssen erstmal prüfen, was wir uns überhaupt leisten können“, sagt Jung. Notwendige Reparaturen sollen getätigt werden, auch um die Sicherheit der Sportler und Schüler zu gewährleisten. Doch alles weitere „ist leider noch sehr offen“, so Jung. Zuletzt wurde sogar der Neubau einer Sportanlage mit Unterstützung des Landes ins Gespräch gebracht. „Aber ob dieser große Wurf daraus wird, werden wir sehen. Man sollte jetzt noch keine zu großen Hoffnungen erzeugen“, sagt Guntram Jung.



ron

Grevesmühlener Zweckverband will 2015 im Zuständigkeitsbereich insgesamt 10,1 Millionen Euro investieren.

17.01.2015
Grevesmühlen Grevesmühlener FC: Vereinsvorstand meldet die Landesliga-Mannschaft ab - Aufstiegsheld Thorentz: Der GFC wurde total gegen den Baum gefahren

Auch an den Ex-Kickern, die 1971 mit Einheit Grevesmühlen in die zweithöchste DDR-Spielklasse aufgestiegen sind, geht der Kreisliga-Absturz des Vereins nicht vorbei. Sie erhoffen sich in Zukunft bessere Jugendarbeit.

17.01.2015

Den Anfang macht in diesem Jahr die Geburtsstation. Die Zentrale Notaufnahme wird vergrößert.

17.01.2015
Anzeige