Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Wibke Bruhns spricht über Dutschke, Brandt und Kohl

Klütz Wibke Bruhns spricht über Dutschke, Brandt und Kohl

Die Journalistin, USA- und Israel-Korrespondentin ist Gast der Reihe „Bücher und Autoren im Gespräch“ im Klützer Literaturhaus „Uwe Johnson“.

Voriger Artikel
Sommermusik beginnt mit Benefizkonzert
Nächster Artikel
Arbeitsgruppe soll Marketingkonzept entwickeln

Wibke Bruhns liest in Klütz.

Quelle: Amos Schliack / laif

Klütz. Am Freitag, 31. Mai, um 19.30 Uhr ist Wibke Bruhns, die ‚Grande Dame des deutschen Journalismus', zu Gast im Literaturhaus „Uwe Johnson“ in Klütz. Sie liest aus ihrem Buch „Nachrichtenzeit. Meine unfertigen Erinnerungen“. Hierin berichtet die Journalistin aus ihrem bewegten Leben.

Denn Wibke Bruhns begegnete praktisch allen, die in der Bundesrepublik Rang und Namen hatten. Und was immer geschah — das Attentat auf Rudi Dutschke, die Studentenproteste, die RAF, das Misstrauensvotum gegen Brandt, die Affäre um den persönlichen Referenten Guillaume, der Aufstieg Helmut Kohls, der Skandal um die gefälschten Hitlertagebücher beim „Stern“ — Wibke Bruhns war immer mit dabei.

Ihr Buch „Nachrichtenzeit“, aus dem sie in Klütz lesen wird, gibt nicht nur einen Einblick in die Lebensgeschichte einer faszinierenden Frau, sondern auch in die Geschichte Deutschlands — vom Zweiten Weltkrieg bis heute.

Wibke Bruhns arbeitete zunächst beim Norddeutschen Rundfunk Hamburg und ab 1962 beim ZDF. Als erste Frau präsentierte sie 1971 die „heute“-Nachrichten, später ging sie als Korrespondentin für das Magazin Stern nach Israel und in die USA und wurde Kulturchefin des ORB. Heute lebt sie als freie Autorin in Berlin.

Eintrittskarten für die Lesung und das anschließende Autoren-Gespräch mit Wibke Bruhns im Literaturhaus zum Preis von zehn Euro, ermäßigt acht Euro, können unter der Telefonnummer 03

88 25/222 95 vorbestellt werden. Die Abendkasse öffnet eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.