Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Briefmarken für einen guten Zweck

Nakenstorf Briefmarken für einen guten Zweck

Dieter Horak hat in Nakenstorf Sammelstelle eingerichtet. Der Erlös kommt Behinderten zugute.

Nakenstorf. Ein großer Aufkleber prangt am Hausbriefkasten von Familie Horak aus Nakenstorf: „Hier Spenden ohne Geld. Briefmarken für Bethel. Danke!“ Dieser Aufruf richtet sich an alle, die Dietrich Horak bei seiner ehrenamtlichen Tätigkeit zugunsten der Diakonie-Einrichtung „von Bodelschwinghsche Stiftungen“ in Bielefeld-Bethel unterstützen wollen. Dort werden genutzte Briefmarken von schwerstbehinderten Menschen für Sammler aufbereitet.

„Vor Jahren habe ich in der Zeitung von Hanns-Jörg Eckert aus Dülmen gelesen, der jedes Jahr nach Boiensdorf kommt und dort für seine Aktion ,Spenden ohne Geld‘ Briefmarken sammelt. Ich habe mir überlegt, eine Sammelstelle für Nordwestmecklenburg einzurichten“, erzählt Horak. „Im vorigen Jahr kamen bei mir 54 000 Briefmarken zusammen, über 900 Ansichtskarten und elf Telefonkarten.“ Ende August übergebe er seine Ausbeute dann immer an Eckert, damit dieser sie wiederum nach Bethel bringt. „Die meisten schicken mir ihre Briefmarken per Post — viele Privatpersonen, Geschäftsleute und Kleinunternehmer aus Neukloster. Nur die Stadtverwaltung hat auf meine Bitte nicht reagiert“, sagt er.

Jeweils im Februar hole er in der Kurklinik am Schwarzen Busch auf Poel ungefähr 3000 Briefmarken ab. Außerdem hebt er Lisa Bodach aus Perniek hervor, die über das ganze Jahr hinweg immer größere Mengen beisteuere. Im schlesischen Breslau geboren, kam er durch Flucht mit seiner Familie nach Dresden, lernte dort Maschinenschlosser und kam 1955 zum Militär in die Nähe von Berlin. 1978 habe er das Ferienobjekt des Dieselmotorenwerks Rostock in Nakenstorf als Leiter übernommen und bis zur Wende geführt. „1991 musste das Objekt geschlossen werden. Ich hatte mich vorher noch bemüht, es an den Mann zu bringen — SOS-Kinderdorf oder Jugendherbergswerk“, blickt er zurück. Die Adresse, an die Briefmarkenspenden geschickt werden können, lautet: Dieter Horak, Seestraße 5 B, 23992 Nakenstorf.

Ulrike Oehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.