Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Bülow sucht den schnellsten Rasenmäher
Mecklenburg Grevesmühlen Bülow sucht den schnellsten Rasenmäher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.05.2016
Der Lauf um die Deutsche Rasenmäherrallye-Meisterschaft startet am Sonntagvormittag. Quelle: Maik Freitag
Bülow

Das Bülower Maifest der Gemeinde Königsfeld lässt am Wochenende die Herzen der an deutschsprachiger Partymusik Interessierten höher schlagen. Und auch die Freunde besonderer Motorenkraft werden auf ihre Kosten kommen. Nach der Eröffnung des Maifestes mit vielen Schaustellern, Hubschrauberrundflügen und Musik am Sonnabend um 14 Uhr, werden im Festzelt am Abend „Die Atzen“ für ausgelassene Stimmung sorgen. Am Sonntag startet einer von acht Läufen um die Deutsche Meisterschaft der aufgemotzten Rasenmähertraktoren.

„Wir haben etwa 40 Nennungen. Das wird ein tolles Spektakel“, sagt Organisator Dirk Nietzold. Er moderierte die Rennen bereits in den Vorjahren. Auch am Sonntag stellen sich die schnellsten Rasenmähertraktoren wieder auf dem Acker neben dem Festplatz der Konkurrenz aus ganz Deutschland. Mit bis zu 50 Pferdestärken können die Fahrzeuge ohne Kurven bis zu 100 km/h schnell werden. „Die Rennen sollte man sich nicht entgehen lassen“, erklärt Nietzold. Start ist ab 10 Uhr in verschiedenen Klassen, auch einheimische Rasenmähertraktorenbesitzer sind dabei und wollen von ihren Erfahrungen aus den Vorjahren profitieren. Die Siegerehrung ist um 16 Uhr. Dann werden auch die Preise einer mit wertvollen Geschenken gespickten Tombola verlost.

Von Maik Freitag

Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Nordwestmecklenburg, Simone Jürß, und die evangelische Kirchengemeinde St. Nikolai Grevesmühlen zeigen vom 11. Mai bis zum 5.

06.05.2016

Überschattet wurde der Wettbewerb von einem schweren Sturz einer Reiterin / Mehr als 1000 Besucher lockte es auf den Festplatz im Ort

06.05.2016

Von schnellen Internetverbindungen sind in Nordwestmecklenburg einige Kommunen noch meilenweit entfernt. Hilfe soll nun eine millionenschwere Förderung des Bundes für den Breitbandausbau bringen.

06.05.2016
Anzeige