Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Bund gibt Geld für Baudenkmal Schloss Plüschow

Plüschow Bund gibt Geld für Baudenkmal Schloss Plüschow

„Gute Nachrichten zum Ende eines turbulenten Jahres“, freuen sich Miro Zahra und Udo Rathke vom Förderkreis Schloss Plüschow.

Voriger Artikel
Grundschüler erobern ihren neuen Pausenhof
Nächster Artikel
Landespokal-Liveticker zum Nachlesen

Sanierungsbedürftig: Die Veranda von Schloss Plüschow.

Quelle: privat

Plüschow. „Gute Nachrichten zum Ende eines turbulenten Jahres“, freuen sich Miro Zahra und Udo Rathke vom Förderkreis Schloss Plüschow. 30 000 Euro erhält der Förderkreis aus einem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes. Das sind 50 Prozent der Summe, die die Sanierung der Veranda am Schloss und der dazugehörigen maroden Treppenanlage – die in den Park hinunter führt – kosten wird.

„Nachdem klar war, dass die Gemeinde kein Geld zur Verfügung hat, um in die Erhaltung des Schlosses angemessen zu investieren“, erklärt Miro Zahra, „haben wir fieberhaft nach Möglichkeiten gesucht, Gelder zu erhalten.“ Ein erster Antrag an den Bund war deutlich höher ausgelegt, wie Zahra erklärte „Die Fenster im Schloss müssen dringend gemacht werden, deshalb hatten wir zunächst in größeren Dimensionen gedacht“.

Nach der Ablehnung dieses Antrages erhielt der Förderkreis Schloss Plüschow vom Landesdenkmalpflegeamt den Tipp, es noch einmal mit einer kleineren Antragssumme zu versuchen. Zudem hatte Künstlerhausleiterin Zahra den Bundestagsabgeordneten Frank Junge (SPD) um Unterstützung gebeten. „Wir kennen uns aus Wismar. Frank Junge kam sofort zu uns ins Schloss und informierte sich über den Zustand der Bausubstanz und unseren Antrag.“

Dass es nun tatsächlich geklappt hat, darüber freut sich auch der SPD–Politiker: „Die Vervollständigung des Gebäudes und die sinnvolle Nutzung als internationales Künstlerzentrum waren für mich die Gründe, mich für die Sanierung einzusetzen und die Beantragung der Fördermaßnahme zu unterstützen. Ich freue mich sehr, dass Schloss Plüschow beim zweiten Versuch in den Genuss der Fördermittel des Bundes kommt“, erklärt Junge.

Der Förderkreis will nun versuchen – auch über die Gemeinde – Fördermittel des Landkreises und Landes für die andere Hälfte der Kosten für die Sanierung der Veranda zu erhalten.

Annett Meinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen
Das Kriegerdenkmal für die gefallenenen 206 Bergener Bürger des ERsten Weltkriegs auf dem Rugard wurd mit Nazi-Parolen beschmiert.

Der Vorfall ereignete sich bereits vor einigen Monaten An einem Kriegerdenkmal in Bergen auf Rügen.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.