Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen CDU scheitert mit neuem Bürgerentscheid zur Dünenpromenade
Mecklenburg Grevesmühlen CDU scheitert mit neuem Bürgerentscheid zur Dünenpromenade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 16.06.2017
Ob es einen Bürgerentscheid zum Bau einer Dünenpromenade in Boltenhagen gibt, entscheidet nun ein Gericht. Quelle: Grafik: Kurverwaltung Boltenhagen
Anzeige
Boltenhagen

Die CDU im Ostseebad Boltenhagen in Nordwestmecklenburg ist mit ihrem Antrag gescheitert, ein zweites Bürgerbegehren zum Bau einer Dünenpromenade herbeizuführen. Erst im März hatte die Gemeindevertretung auch mit Stimmen der CDU ein Bürgerbegehren von Einwohnern zu dem Thema wegen Formfehlern abgelehnt.

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion Hans-Otto Schmiedeberg hatte seinen Antrag damit begründet, dass die Initiatoren des abgelehnten Bürgerbegehrens vor Gericht Recht bekommen könnten. „Es kann passieren, dass wir keine Fördermittel bekommen und die Dünenpromenade dann doch bauen müssen“, so Schmiedeberg. Deswegen hatte er eine Frage formuliert, die eine Förderung von mindestens 70 Prozent voraussetzt.

Tatsächlich werden die Einwohner, deren Bürgerbegehren abgelehnt wurde, jetzt klage beim Verwaltungsgericht in Schwerin einreichen. Sie wollen bewirken, dass die Einwohner im Ostseebad abstimmen, ob die Dünenpromenade gebaut werden soll.

Seit etwa fünf Jahren wird in Boltenhagen der Bau einer Promenade auf der Hochwasserschutzdüne geplant. Die meisten Genehmigungen liegen vor und die Gemeinde hofft jetzt auf Fördermittel für die 5,3 Millionen Euro Baukosten. Etwa 112 000 Euro sind bereits in das Projekt geflossen.

Malte Behnk

Mehr zum Thema

Das Südamt hat eine Initiative für ein flächendeckendes Wlan-Netz im Bereich des Strandes der Insel gestartet. Nun sollen sich die Gremien im Süd- und Nordamt sowie Heringsdorf positionieren. Der Eigenbetriebsausschuss der Kaiserbäder lehnt das ab.

14.06.2017

Drei Frauen machen mit Feldstudie in Nienhagen auf Abfallproblem aufmerksam.

14.06.2017

Süd-Amt startet Offensive zum Aufbau eines flächendeckenden Netzes am Strand entlang der Insel

14.06.2017

Jens und Käte Wischeropp leben seit zehn Jahren im Gressower Pfarrhaus – sie fühlen sich im Dorf Zuhause

16.06.2017

Einführung des Zonentarifs in Nordwestmecklenburg verzögert sich

16.06.2017

Gressow ist ein Ortsteil der Gemeinde Gägelow. Im Jahr 1961 wurde die bis dahin selbständige Gemeinde Gressow nach Gägelow eingemeindet.

16.06.2017
Anzeige