Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Carneval Club blickt zurück auf 50 Jahre Vereinsgeschichte
Mecklenburg Grevesmühlen Carneval Club blickt zurück auf 50 Jahre Vereinsgeschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:38 18.11.2016
Schon in den frühen Jahren gehörte ein ausführliches Programm zur Faschingsfeier des Klützer Carneval Club (KCC). Das ist heute immer noch so. Quelle: Archiv Kcc
Anzeige
Klütz

Mit einem lauten „Eickboom Eulé“ und einer blauweißen Party feiert der Klützer Carneval Club (KCC) ab dem 24. Februar sein 50-jähriges Bestehen. Genau genommen hat die 50. Saison bereits am 11. November begonnen, als die Karnevalisten durch die Stadt zum Rathaus gezogen sind, um dem Bürgermeister den Schlips abzuschneiden. Aber die großen Feiern zum Jubiläum folgen erst im Februar.

„Wir feiern am 24. Februar eine richtige Festsitzung mit etwa 70 geladenen Gästen“, sagt KCC-Präsident Peter Gagzow (50), der schon seit Kindertagen bei den Faschingsfeiern des KCC zu finden ist. Bis 1993 war er Gast, seitdem ist er selber Mitglied im KCC. Seit etwa sechseinhalb Jahren ist er Präsident des Vereins.

Am 4. Februar 1967 haben sich die Gründer des Klützer Carneval Club zum ersten Mal getroffen, berichtet Peter Gagzow. Die Idee kam damals von Günther Stritzel, Peter Timmich, Jochen Kibbel, Wolfgang Schumacher und Klaus Junge. Unter dem Motto „Faust I und II“ organisierten sie im damaligen Kreis Grevesmühlen die erste Faschingsfeier mit einem festen Thema, mit Büttenreden, Tanzeinlagen und Sketchen. Gefeiert wurde damals im Saal des Hotels „Zum Zoll“, das längst abgerissen ist.

Inzwischen feiern die Karnevalisten ihre Partys im „Weißen Haus“ des Landwirtschaftsbetriebs in Klütz. Dort finden die große Faschingsparty, der Kinderfasching, eine Rosenmontagsfeier und das Faschingscafé statt.

Malte Behnk

Mehr zum Thema

40 Jahre BCC: Barther Karnevalisten starten vor ausverkauftem Haus in die fünfte Jahreszeit

14.11.2016

Der Landfrauenverein Grimmen (Vorpomern-Rügen) pflanzte einen „Baum des Jahres“ anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums.

14.11.2016

Landfrauenverein Grimmen pflanzte „Baum des Jahres“ anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums

14.11.2016

Nahbus-Geschäftsführer Jörg Lettau, Senioren und der Behindertenbeirat des Landkreises haben sich in der Malzfabrik ausgetauscht.

18.11.2016

Redaktions-Telefon: 03 881 / 78 78 860 Redaktions-Fax: 03881 / 78 78 868 (Grevesmühlen) 038828 / 21086 (Schönberg) E-Mail: lokalredaktion.grevesmuehlen@pressehaus-gre.de ...

17.11.2016

. Beim Holzverarbeiter Hüttemann beginnt heute die vierte Verhandllungsrunde um höhere Löhne. Bislang konnten sich die Gewerkschaft IG Metall und die Geschäftsleitung nicht einigen.

17.11.2016
Anzeige