Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Damit alles wieder rund läuft

Fit & Gesund: Lauftest im Labor in Wismar – ein Selbstversuch Damit alles wieder rund läuft

Schmerzen im Rücken oder in den Gelenken können viele Ursachen haben. Aufschluss bringt unter anderem der Test im Lauflabor. OZ-Redakteur Michael Prochnow hat es ausprobiert. Das Fazit: Es gibt noch jede Menge zu tun.

Voriger Artikel
Neuer Fokus bei der Energiewende
Nächster Artikel
Café Körner erzählt Geschichte

Der Blick ins Lauflabor: Kathrin Wettermann am Rechner, der die Daten vom Laufband erfasst und auswertet.

Quelle: Fotos: Michael Prochnow

Es ist nicht gerade ein schöner Anblick, wenn der eigene Körper in Zeitlupe über den Bildschirm wackelt. Ein paar Kilo weniger, könnten es schon sein, denke ich. Aber das interessiert Kathrin Wettermann nicht. Die Orthopädieschuhmachermeisterin (Was für ein Wort!) richtet ihre Aufmerksamkeit auf andere Dinge. „Sie laufen über die Außenseite des Vorderfußes, das linke Knie wird nach außen gedrückt, wenn Sie joggen, der Oberkörper kippt nach links weg.“ Dass mein Laufstil alles andere als perfekt ist, das weiß ich seit meiner Kindheit. Aber die krummen Linien, die der Computer auf meinen Rücken zeichnet, sehen nicht gut aus. „Alles kein Problem“, sagt Kathrin Wettermann. „Das ist alles hinzukriegen.“ Die erste gute Nachricht nach der ernüchternden Diagnose der Fachfrau.

 

OZ-Bild

Am Bildschirm werden die Bewegungen in alle Einzelheiten zerlegt.

Quelle:
OZ-Bild

Michael Prochnow spielt in seiner Freizeit Handball.

Quelle: Foto: Privat

Ich bin im Lauflabor der Firma Hammerich in Wismar. Was auf den ersten Blick wie ein Schuhgeschäft zwischen ZOB und Hafen aussieht, ist weitaus mehr. Denn Kathrin Wettermann und ihre Kolleginnen nehmen nicht nur die Füße ihrer Kunden unter die Lupe, sondern den gesamten Körper. „Natürlich können wir nicht alle Ursachen erforschen, aber wir können dabei helfen, Fehler zu suchen und zu beheben.“ So wie in meinem Fall.

Sport- und Straßenschuhe sind auf der vorderen Außenseite einseitig abgelaufen. Schmerzen habe ich keine, aber eine Untersuchung, so rieten mir Freunde, könne nicht schaden. Das sieht Kathrin Wettermann ähnlich. Denn: „Wenn Sie an ihrem Laufstil nichts ändern, geht das auf die Gelenke. Wir werden schließlich alle nicht jünger.“ Das ist in der Zeitlupe nicht zu übersehen.

Bevor ich auf das Laufband gestiegen bin, hat Kathrin Wettermann mir etliche Markierungen auf Beine und Rücken geklebt, Muskeln und Gelenke wurden mit einem Farbstift gekennzeichnet. Etliche Kameras und Scheinwerfer sind um das Laufband herum aufgebaut. „Dadurch erkennen wir, ob jemand richtig geht beziehungsweise läuft“, erklärt die Expertin. „Und es sind längst nicht nur Sportler, die hier bei uns auf das Laufband steigen.“ Schmerzpatienten gehören ebenso zum Kundenkreis, wie jene Männer und Frauen, die einfach mal überprüfen wollen, ob der Bewegungsapparat in Ordnung ist.

Der Haken an der Sache: Die Untersuchung im Lauflabor müssen die Kunden weitestgehend selbst bezahlen. Die Krankenkassen tun sich bislang noch schwer damit, diese Art der Diagnostik anzuerkennen. Für Kathrin Wettermann ein Umstand, über den sie den Kopf schüttelt. „Natürlich sind wir keine medizinische Praxis, aber das, was wir hier leisten, ist deutlich mehr als ein guter Service.“

Etliche Minuten habe ich auf dem Laufband absolviert, barfuß und in Laufschuhen. Dann folgt die Auswertung mit Kathrin Wettermann. Sie erklärt die Linien auf dem Bildschirm, die im Idealfall gerade sein sollten und die Belastung von Knochengerüst, Gelenken und Muskulatur aufzeigen. In meinem Fall jedoch sind sie schief und krumm. Die Schuhmachermeisterin erklärt auch warum. „Durch die falsche Belastung auf den Füßen haben sich die Schuhe abgenutzt, die Fehlstellung wird dadurch unterstützt.“ Also: „Die Sportschuhe können Sie entsorgen, ich würde eine sensomotorische Einlage empfehlen.“

Die sorgt dafür, dass bestimmte Muskeln im Fuß stimuliert werden, so dass der Fuß wieder gerade steht. Denn gerade beim Joggen sollte der Fuß flach und gerade aufgesetzt werden. „Es gibt ein paar Grundregeln für das Laufen, die Füße sollten parallel und nebeneinander aufgesetzt werden, so dass die Belastung eine gerade Linie ergibt. Auch wenn es anstrengend ist, aber wenn man sich beim Joggen zehn Minuten konzentriert und auf den richtigen Laufstil achtet, dann hilft das meist schon.“

Ein paar Tage später liegt die Auswertung (siehe Kasten) im Briefkasten. Zehn Seiten, auf denen der Lauftest und die Ergebnisse erklärt werden. Dazu gibt es Tipps für Übungen, um den Bewegungsapparat wieder in die Spur zu bringen – und viele Grüße aus dem Lauflabor.

Stretchen und Dehnen

Solange es Sport gibt, solange

streiten sich die Gelehrten, ob ein Dehnen der Muskulatur Sinn macht. Die Experten von Hammerich

empfehlen ein ausgiebiges Stretching nach jeder sportlichen Aktivität. Drei Wiederholungen der Übungen, wobei 40 Sekunden in der Endstellung empfohlen werden, sollten es sein. Auf keinen Fall sollten jedoch schmerzende Muskeln oder Sehnen gedehnt werden. Eine verkürzte Muskulatur, wie sie häufig

bei Läufern zu finden sei, sei der Grund für zahlreiche Beschwerden und Verletzungen, heißt es.

Kontakt: www.hammerich-

orthopaedie.de, Wismar,

Ladestraße 1, ☎ 03841 / 22 56 77

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mercedes-Teamchef
„Toto“ Wolff ist der Motorsportchef von Mercedes.

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.