Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Das Amtsgericht und seine Geschichte
Mecklenburg Grevesmühlen Das Amtsgericht und seine Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.03.2016
Das neue (l.) und alte Gebäude des Amtsgerichts. Quelle: Lukas Kylau

Das Amtsgericht in Grevesmühlen liegt in der Sichtachse des Bahnhofs. Aber seit wann existiert es schon? Grund für die bauliche Erweiterung Grevesmühlens war der Anschluss der Eisenbahn im Jahre 1870. Die für den Bau verantwortliche Eisenbahngesellschaft errichtete den Bahnhof etwa 500 Meter südlich des damaligen Stadtzentrums. Bahnhöfe entstanden damals je nach Arbeitslage in den Ortschaften. So zum Beispiel in Grieben, Schönberg oder auch Bützow. Die Eisenbahn war der Grund, der dem Denken der Menschen einen neuen Anstoß gab. Man konnte die Verwaltung von Land, Stadt und Gütern nun anders beeinflussen. Dafür war aber die Ausdehnung der Stadt in Richtung Bahnhof notwendig.

Als die Eisenbahn am 1. Juni 1870 übergeben wurde, begann die Bebauung der Bahnhofstraße, welche vorher nur als Verbindung zwischen der heutigen August-Bebel-Straße und dem Karl-Liebknecht-Platz diente. Knapp 20 Jahre später war der Bau abgeschlossen. Die Gebäude der Bahnhofstraße sind überwiegend mehr als hundert Jahre alt. Im Anschluss folgte die Bebauung der Kurve zum Questiner Weg. Das Amtsgericht (früher „Großherzogliches Amtsgericht“) wurde 1878/79 erbaut, jedoch wurde bei einer Renovierung im Jahr 1966 die Fassade des Gebäudes beseitigt, sowie das Relief auf dem Dach entfernt.

Bis zum vergangenen Jahr war das Amtsgericht Grevesmühlen eine selbstständige Einheit, seit dem 15. Juli ist es Außenstelle des Wismarer Amtsgerichtes. Alle Straf- und Zivilverfahren werden in Wismar verhandelt.

Von Lukas Kylau

Noch 164 Tage bis zur Wahl des neuen Bürgermeisters in Grevesmühlen. Die bisherigen Kandidaten Lars Prahler, der für die CDU antritt, Stefan Baetke (SPD), Christiane ...

24.03.2016

Modellbauer und Marinehistoriker Rainer Däbritz baute das Fischereifahrzeug nach und lieferte weitere Informationen dazu

24.03.2016

Womöglich dürfen sich Hunde in der Stadt Grevesmühlen bald auf weniger ausgewiesenen Flächen frei bewegen. Der Umweltausschuss beschäftigt sich derzeit mit der Hundesatzung.

24.03.2016
Anzeige