Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Das Schönberger Tanzland
Mecklenburg Grevesmühlen Das Schönberger Tanzland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 20.12.2017
Schülerinnen des Schönberger Vereins „Tanzland“ zeigen auf der Bühne der Orpheum-Lichtspiele, was sie gelernt haben. Sie begeisterten 150 Zuschauer einer Weihnachtsaufführung. Quelle: Fotos: Jürgen Lenz
Schönberg

Stürmischer Applaus brandet durch die Orpheum-Lichtspiele in Schönberg. 150 Zuschauer sind begeistert von dem, was sie auf der Bühne des Kinos gesehen haben: die Weihnachtsaufführung des Vereins „Tanzland“. Kinder zwischen vier und zwölf Jahren zeigten ihr Können in witzigen und ernsten Szenen, die Tanz mit darstellendem Spiel verbinden. Damit bereichert der Verein das kulturelle Leben in Schönberg und Umgebung – auch wenn viele Menschen ihn hier noch nicht kennen.

Andrea Daniel leitet den Tanzunterricht in Schönberg. Gelernt hat sie bei Gret Palucca, einer international führenden Ausdruckstänzerin.

„Wir mussten gar keine Werbung machen.“ Dieser Satz der Vorsitzenden Andrea Daniel gilt für den Tanzunterricht des Vereins ebenso wie für seine Weihnachtsaufführung im Schönberger Kino. „Sie war schnell ausverkauft“, sagt Andrea Daniel. Ohne die Palucca-Schülerin gäbe es den Verein nicht. Sie hat die Gründung 2014 angestoßen. Was hat sie und den anderen Mitglieder dazu bewegt? Andrea Daniel antwortet: „Den Verein Tanzland haben wir gegründet, um auch in der ländlichen Region Tanzunterricht anzubieten.“ Der Verein organisiert Unterricht, Tanzferiencamps und Aufführungen. Der Grund: „Kinder lieben es, sich zu bewegen, besonders nach Musik, tanzend kleine Geschichten zu erzählen, zu träumen – davon, vielleicht einmal selbst auf einer richtigen Bühne zu stehen.“

Andrea Daniel wohnt in der Gemeinde Wedendorfersee unweit von Rehna. Ihre Stellvertreterin Franziska Fucke ist in Schönberg zu Hause. Dort wohnt auch Kassenwartin Nicole Scherdin, die Andrea Daniel beim Tanzunterricht unterstützt. „Sie macht es sehr gut und gerne“, lobt die Vorsitzende. Zurzeit profitieren 25 Mädchen und ein Junge vom Tanzunterricht montags und dienstags in der Aula der Evangelischen Inklusiven Schule „An der Maurine“ in Schönberg. Andrea Daniel erklärt die Wahl des Übungsraums: „Einen vereinseigenen Raum haben wir nicht.“

Aber Unterstützer hat der Verein. Das zeigte sich vor der Weihnachtsaufführung. Die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest bewilligte im Frühjahr einen Zuschuss für ein Tanzferiencamp, in dem die Kinder für ihre Auftritte übten. Auch gab die Stadt Schönberg mehrmals Geld. 2017 war der Verein „Tanzland“ allerdings der einzige Antragsteller, der im Sozialausschuss leer ausging.

Mitglieder des städtischen Gremiums sagen, der Verein sei ihnen nicht bekannt.

Kontakt: www.tanzland.net, ☎ 0152 / 54232209

Jürgen Lenz

Mehr zum Thema

Der Mückenschweinverlag bringt eine berührende Geschichte von Dorina Kasten mit Zeichnungen des Putbussers Egon Arnold heraus

15.12.2017

Das macht Hoffnung: Andrea ist im Familiendorfhaus aufgewachsen und geht erfolgreich ihren Lebensweg. Ihr Berufswunsch signalisiert auch Dankbarkeit.

15.12.2017

„Prerow - Einblicke in die Geschichte“ – Antje Hückstädt stellt neues Buch über das Ostseebad vor

15.12.2017

Wer die NWM-Seite finden will, braucht schon etwas Glück

20.12.2017

Ronny und Nicole B. aus Grevesmühlen müssen ihre Haftstrafe von jeweils vier Jahren vorerst nicht antreten

20.12.2017

Sterne und Planeten beeinflussen unser aller Schicksal. Und das sieht so aus: Job – berufliche Kontakte klappen gut. Ein Treffen mit Geschäftspartnern könnte Ihnen Vorteile verschaffen.

20.12.2017