Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Dassow gestern und heute: das Kontorhaus des Unternehmens Callies
Mecklenburg Grevesmühlen Dassow gestern und heute: das Kontorhaus des Unternehmens Callies
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.09.2018

Büroräume waren in dem Haus untergebracht, das die Dassower Handelsfirma Callies unweit ihres 1861 fertiggestellten Getreidespeichers errichten ließ. Auf einer historischen Ansichtskarte ist es auf der rechten Seite zu sehen. Der „Kontorhaus"“genannte Gebäudetyp war in Deutschland vom Ende des 19. Jahrhunderts bis etwa 1930 weit verbreitet. Besonders häufig sind Kontorhäuser noch heute in norddeutschen Hafenstädten zu finden. Ein international bekanntes Beispiel ist das weitaus größere Chilehaus im Hamburger Kontorhausviertel, das Arbeiter von 1922 bis 1924 im Stil des Bachsteinexpressionismus bauten.

Büroräume waren in dem Haus untergebracht, das die Dassower Handelsfirma Callies unweit ihres 1861 fertiggestellten Getreidespeichers errichten ließ.

In Dassow ließ die Firma Callies unweit des Speichers auch Arbeiterwohnhäuser errichten und ein Holzlager anlegen. Im Kontorhaus war in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre die Tourismuszentrale „Tor zur Ostsee“ untergebracht. Heute dient das stilecht erhaltene Gebäude Wohnzwecken. FOTO: JÜRGEN LENZ

OZ

37 Azubis freigesprochen / Marie-Josephine Makowe beste Absolventin

08.09.2018

Ein schwer verletzter Radfahrer unter einem Auto, dem Tod nahe, ein verletzter Fahrer und ein Kind auf dem Beifahrersitz, außerdem drei weitere beteiligte Autos, ...

08.09.2018

Die Firma „Denkanstoß“ vermittelt Nachhilfeunterricht / Geschäftsleitung wechselt

08.09.2018