Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Deponie: Gutachten geben Entwarnung
Mecklenburg Grevesmühlen Deponie: Gutachten geben Entwarnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:08 16.05.2017
Um Staub zu vermeiden, setzt die Ihlenberger Abfallentsorgungsgesellschaft Wasserwagen ein. Zudem hat sie Schilder mit der Aufschrift „Staubvermeidung“ aufgestellt. Quelle: Jürgen Lenz
Selmsdorf

Vom Oberboden rings um die Deponie Ihlenberg gehen weder Gefahren für Menschen, die sich dort aufhalten, aus, noch für Nutzpflanzen, die dort wachsen, oder für das darunter liegende Grundwasser. Zu diesem Ergebnis kommen Untersuchungen der URS Deutschland GmbH. Anderslautende Vermutung von Deponiegegnern werden damit nicht bestätigt.

In dem Gutachten heißt es: „Aufgrund der aktuellen Ergebnisse besteht derzeit kein weiterer Handlungsbedarf.“ Nach Angaben des landeseigenen Deponiebetreibers IAG werden auch die Grenzwerte für Schwebstaub und Staubniederschlag unterschritten.

Jürgen Lenz

Wenn es darum geht, gegen etwas zu sein, finden sich schnell Gleichgesinnte in Gruppen zusammen, gründen Bürgerinitiativen, sammeln Unterschriften.

15.05.2017

/Boltenhagen. Für eine europaweite Bürgerinitiative gegen die erneute Zulassung des Pestizids Glyphosat sammelt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland von heute bis 20.

15.05.2017

Baum zu Ehren des verstorbenen Jürgen Bühring gepflanzt / Aluman für Nachwuchs

15.05.2017