Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Der Strom fließt wieder
Mecklenburg Grevesmühlen Der Strom fließt wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.10.2017
Grevesmühlen

Nach Durchzug des Sturmtiefs Xavier hat sich die Stromversorgung im Netzgebiet der Wemag Netz GmbH weitgehend wieder normalisiert. „Dank des unermüdlichen Einsatzes und der guten Zusammenarbeit aller verfügbarer Mitarbeiter der Netzdienststellen, der Partnerunternehmen, des Technischen Hilfswerkes und der Feuerwehr sowie der benachbarten Stadtwerke konnten die meisten Schäden beseitigt und die Stromversorgung wieder hergestellt werden“, sagte der Leiter des Krisenstabs und Wemag-Geschäftsführer Andreas Haak. In einigen besonders schwer betroffenen Regionen beziehungsweise bei witterungsbedingt schwer zugänglichen Trassen dauerten die Aufräumarbeiten bis gestern Abend an. Am Sonntagmorgen waren noch etwa 40 Kunden aus kleineren Ortslagen ohne Strom. Schrittweise sei in den zurückliegenden Stunden die Ernergieversorgung auch für einige dieser Kunden wieder hergestellt worden. „Teilweise über Notstromaggregate“, so Haak.

Wemag-Mitarbeiter Raymond Behring montiert in Bendelin bei Bad Wilsnack die Leiterseile an einem Mittelspannungsmast. Quelle: Foto: Stephan Rudolph-Kramer

Die Wemag Netz GmbH Schwerin betreibt ein Versorgungsnetz für elektrische Energie in Westmecklenburg sowie in Teilen von Brandenburg und Niedersachsen. Das Netzgebiet umfasst eine Fläche von 8000 Quadratkilometern mit etwa 15000 Kilometern Leitungen.

OZ

Rund 150 Frauen und Männer kamen zum Volkswandertag nach Neukloster

09.10.2017

Nachdem bisher unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag ein Fahrzeug im Begonienweg entwendet und versucht haben, zwei weitere zu stehlen, sucht die Polizei nach Zeugen.

09.10.2017

Das Bio-Hospiz Schloss Bernstorf ehrte und bedankte sich bei Spendern und Sponsoren für Neugestaltung des Parks

09.10.2017