Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Die OZ stellt alle weiterführenden Schulen vor
Mecklenburg Grevesmühlen Die OZ stellt alle weiterführenden Schulen vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 25.02.2017
Stralsund

Das zweite Schulhalbjahr nimmt nach den Winterferien Fahrt auf und nun legt auch die OZ beim Thema Bildung richtig los. Heute starten wir den OZ-Schulnavigator – für diese neue Serie besucht die Redaktion alle weiterführenden Schulen in Stadt und Region. „Wir werden die Bildungseinrichtungen genau unter die Lupe nehmen, sagen, was schon gut läuft und wo wir noch Verbesserungsbedarf sehen“, kündigt OZ-Chefredakteur Andreas Ebel an.

Birgit Hesse

OZ-Reporter besuchen dafür alle Gymnasien, Regional- und Förderschulen im Verbreitungsgebiet – staatliche und private Bildungsstätten. Neben einem großen Bericht zu den Charakteristika der Einrichtungen gibt es knackige Einschätzungen zu fünf wichtigen Kategorien: Wie ist die Schule aufgestellt bei Ausstattung, Lehrerkollegium, Förderangeboten, Schulspeisung und Freizeitangeboten?

„Bildung wird immer wichtiger für unsere Gesellschaft. Deshalb wollen wir den Fokus verstärkt auf unsere Schulen legen“, sagt Ebel. Einerseits könnten die Berichte eine wichtige Entscheidungshilfe für Eltern bei der Schulwahl sein, andererseits könnten die Schulen die Öffentlichkeit nutzen, um sich darzustellen und sich weiterzuentwickeln, meint der OZ-Chefredakteur.

MV-Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) ist gespannt auf die neue OZ-Serie: „Ich bin neugierig, wie die Schulen abschneiden und freue mich grundsätzlich, dass dem Thema Bildung damit hohe Bedeutung zugemessen wird.“ Parallel zur Zeitungsserie arbeitet die OZ bereits an einem Online-Portal, auf dem künftig regelmäßig über die Schulen im Land berichtet werden soll.

OZ

Donnerstagnacht haben Unbekannte Lagerhallen in Kühlenstein und Rankendorf in Brand gesetzt

25.02.2017

Die Mitgliederversammlung in dieser Woche eskalierte / Claus Adamoschek wirft Jürgen Schulte unflätiges Verhalten vor

25.02.2017

In dieser Woche berichtete die OZ über die sogenannten „Gaunerzinken“. Unscheinbare Zeichen an Häusern und Briefkästen, mit denen Einbrecher lohnende Gebäude kennzeichnen.

25.02.2017