Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Die größte Kaffeemaschine der Region
Mecklenburg Grevesmühlen Die größte Kaffeemaschine der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 02.10.2017
Standortleiter Kai Wassermann führt eine Besuchergruppe durch das Unternehmen. Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Anzeige
Upahl

So mancher Autofahrer hat sich schon bei der Fahrt auf der A20 gewundert, weshlab es an der Abfahrt Upahl plötzlich nach frischem Kaffee duftet. Des Rätsels Lösung sind die Upahler Kaffeewerke, die, wenn man so will, die größte Kaffeemaschine der Region. Denn dort wird Instant-Kaffee hergestellt, überwiegend für Osteuropa. Dabei wird der Kaffee gekocht und anschließend gefriergetrocknet. Dabei strömt regelmäßig Kaffeeduft  nach außen. Standort-Leiter Kai Wassermann führte die Besucher durch das Werk. Gleichzeitig übergab das Unternehmen Spenden an die örtliche Feuerwehr, die Upahler Kameraden erhielten zwei neue Funkgeräte.

Michael Prochnow

Mehr zum Thema

St.Altbundeskanzler Gerhard Schröder kandidiert heute für den Aufsichtsrat des größten russischen Ölkonzerns Rosneft.

29.09.2017

St.Altbundeskanzler Gerhard Schröder ist zum Chef des Aufsichtsrates beim größten russischen Ölkonzern Rosneft gewählt worden.

29.09.2017

St.Altbundeskanzler Gerhard Schröder zieht trotz andauernder Kritik in die Führung des größten russischen Ölkonzerns Rosneft ein.

29.09.2017

Ein Regenbogen hat am Montagmorgen die Einwohner in und um Grevesmühlen begrüßt. Unmittelbar bevor der Regen einsetzte, zeigte sich der Herbst noch einmal von seiner schönen Seite. Ab heute wird es wettertechnisch allerdings eher ungemütlich.

02.10.2017

Hinweise aus der Bevölkerung führten zu einem Jugendlichen aus der Region um das nordwestmecklenburgische Herrnburg, der eine Frau in einem Waldstück attackiert haben soll.

02.10.2017
Grevesmühlen Herrnburg/St. Lorenz Nord - Der Kinderschänder von nebenan

Verhandlung am Landgericht Lübeck: Herrnburger missbrauchte Kinder aus der Nachbarschaft

02.10.2017
Anzeige