Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Dorfgemeinschaft pflegt den Pfarrgarten in Kalkhorst
Mecklenburg Grevesmühlen Dorfgemeinschaft pflegt den Pfarrgarten in Kalkhorst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.10.2016
Sträucher und Büsche wurden vom Teichufer entfernt und verbrannt, rechts ist der Pavillon zu sehen, der bald eröffnet wird. Quelle: Fotos: M. Prochnow

Ein kleines Stück Weltgeschichte, das gibt es bald in Kalkhorst zu sehen. Im Pfarrgarten wird mit Hilfe von Fördermitteln, insgesamt 67000 Euro, der sogenannte Schliemann-Pavillon saniert. Hier hat der Troja-Entdecker Heinrich Schliemann als Schüler zwei Jahre verbracht. Das hatte Manfred Rohde, ehemaliger Schlossbesitzer aus Kalkhorst, während seiner Recherchen über die Geschichte der Gemeinde veröffentlicht.

Claudia Steinbrück

Der Pavillon steht mittlerweile kurz vor der Fertigstellung. Die Dorfgemeinschaft um Dirk Jacoby hat in den vergangen Monaten alles dafür getan, dass das kleine Gebäude im Pfarrgarten zu einer kleinen Attraktion wird. Am Sonnabend waren rund ein Dutzend freiwillige Helfer damit beschäftigt, den Garten des Pfarrhauses auf Vordermann zu bringen. Das Teichufer wurde bereinigt, Büsche geschnitten. „Natürlich wird der Garten gepflegt“, sagt Pastorin Claudia Steinbrück, die im Pfarrhaus lebt und selbst mit Hand anlegte. „Aber es gibt Arbeiten, die schaffen wir allein nicht. Ich freue mich sehr darüber, dass so viele Leute zum Helfen kommen. Vor allem, weil es keine Rolle spielt, ob sie zur Kirchgemeinde gehören oder nicht. Die Gemeinschaft zählt.“ Auch Bürgermeister Dietrich Neick schaute gestern vorbei: „Eine tolle Sache für unsere Gemeinde“, erklärte er angesichts der Ergebnisse.

In wenigen Wochen soll der Pavillon fertig sein, dann wird es einen Weg von der Straße zum Gebäude geben, in dem eine Ausstellung gezeigt wird. Schautafeln erklären die Bedeutung des Ortes. Claudia Steinbrück freut sich auf die Gäste in ihrem Garten. „Das ist ein wunderschöner Ort, und wenn Menschen sich daran erfreuen, umso besser.“

M. Prochnow

Mehr zum Thema

Uralte Inschriften – in Grabplatten gemeißelt, auf Stein oder Holz geschrieben oder in das Metall von Kelchen graviert - werden von Greifswalder Wissenschaftlern untersucht.

21.10.2016

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Oktober 2016

24.10.2016

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Oktober 2016

24.10.2016

Eine Wasserverschmutzung hat am Sonnabend zu einer zeitweiligen Sperrung des Hafens in Kirchdorf auf der Insel Poel geführt.

24.10.2016

Die Poeler Gemeindevertreter stimmen für den Küstenschutz / Gemeinde muss sich an den Kosten beteiligen / Verstärkung der Düne ist als zweiter Schritt im Gespräch

24.10.2016

Es sollte ein unbeschwerter Abend am letzten Schultag im K 2 in Grevesmühlen werden, doch für einige Besucher der beliebten Teenie-Diskothek endete die Veranstaltung frühzeitig.

24.10.2016
Anzeige