Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Ein Ort sorgt für Kunst, Musik und Freude
Mecklenburg Grevesmühlen Ein Ort sorgt für Kunst, Musik und Freude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 06.05.2016
Der Schattiner Künstler Claus Görtz präsentiert neue Skulpturen in seinem Heimatort in Nordwestmecklenburg. Quelle: Jürgen Lenz
Anzeige
Schattin

Viel Kunst, Musik und Freude in einem kleinen Ort in Nordwestmecklenburg: Das bietet am Pfingstwochenende die zweite „Schattiner Kunst- und Musikfreude“. Der Verein SchaDuLe verspricht für den 14. und 15. Mai ein Fest für die ganze Familie, bei dem es jede Menge zu entdecken gibt.“ Der Eintritt ist überall frei.

Vor einem Jahr aus dem traditionellen Kunstfest Schattin hervorgegangen, bietet die Veranstaltung neben unterschiedlichsten Kunstwerken und Kunsthandwerklichem auch zahlreiche Konzerte, Lesungen, kulinarische Köstlichkeiten und ein Programm für Kinder inklusive Märchentipi und Klangoase. „Beim Kistenklettern, Kinderschminken, Spielemobil und Geschichtenerzählen werden die Kleinen jede Menge Spaß haben“, kündigt der Verein SchaDuLe an. Die Abkürzung steht für die Nachbarorte Schattin und Duvennest und für das Dorf Lenschow, das existierte, bis die DDR den Ort an der innerdeutschen Grenze schleifen ließ. Nur ein Gedenkstein erinnert noch an ihn.

Eine lebendige Dorfgemeinschaft gibt’s dagegen in Schattin. Einwohner des kleinen Ortsteils der Gemeinde Lüdersdorf waren es, die im vorigen Jahr die erste Schattiner Kunst- und Musikfreude organisierten und sich im Verein SchaDuLe zusammengeschlossen haben. Die Gemeinschaft will das dörfliche Brauchtum pflegen, die Ortswehr fördern und eine Chronik weiterführen, die Robert Abels geschrieben hat. „Fast alle Schattiner sind im Verein“, sagt Daniel Charigault, der seit Oktober vorigen Jahres den „Markt Alte Zeiten“ in Schattin betreibt.

Von Lenz, Jürgen

In der vergangenen Woche hatten die Nahbus-Mitarbeiter den ÖPNV in Nordwestmecklenburg mit einem Streik lahmgelegt.

04.05.2016

Obwohl der „Tag der Sauberkeit“ in der Gemeinde Stepenitztal großen Anklang fand, gibt es Probleme

04.05.2016

Diakoniewerk, Stadt sowie Behinderten- und Rehabilitationssportverein laden ein. Extremsportler zeigt Showtraining.

04.05.2016
Anzeige