Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Eine Frage des Geschmacks

Upahl Eine Frage des Geschmacks

Die Upahler Kaffeewerke kürten ihren „Cupping-Champion“. An dem betriebsinternen Geschmackstest-Wettbewerb nahmen ingesamt 59 Mitarbeiter teil. Der Sieger fliegt nach Bukarest zu einem Treffen der Strauss Coffee Gruppe.

Voriger Artikel
Wirrwarr um Bürgerbeteiligung
Nächster Artikel
Eine Frage des Geschmacks

„Cupping Champion“ der Norddeutschen Kaffeewerke Upahl wurde Andreas Ohde (l.). Hier beim Superfinale mit dem anderen Superfinalisten Robert Leukefeld, der Zweiter wurde. Ohde fliegt am 20. Juni nach Bukarest zu einem Treffen der Strauss Coffee und wird dort gegen andere die Sieger anderer Kaffeewerke zum Geschmackstest antreten. Sollte er auch dort gewinnen, wird er die Gruppe in einer Weltmeisterschaft vertreten.

Quelle: Annett Meinke

Upahl. Die Norddeutschen Kaffeewerke in Uphal haben eine „Cupping Championship“ durchgeführt. Sieger des Wettbewerbs, an dem von insgesamt 110 Mitarbeitern des Werkes 59 teilnahmen, wurde der technische Betriebsleiter Andreas Ohde (48).

 

Beim „Cupping“ geht es darum, Geschmacksnerven zu beweisen. In insgesamt sechs Durchgängen mussten jeweils drei Tassen Kaffee verkostet und die herausgefunden werden, die anders als die beiden anderen schmeckte. In einem siebenten Durchgang wurde dann der Geruchsinn der Wettbewerbsteilnehmer getestet.

Hintergrund des Wettstreits ist ein unternehmensweiter Wettbewerb der Strauss Coffee Gruppe, zu der das Upahler Werk seit Ende 2016 gehört. Das Unternehmen aus Israel, das zu den fünftgrößten Kaffeeherstellern in der Welt, mit einem Umsatz von jährlich einer Milliarde Euro gehört, kürt in jedem Jahr den „Cupping Champion“ aus all seinen Unternehmen.

Der Upahler Sieger wird am 22. Juni an einer Managementtagung in Bukarest, Rumänien, teilnehmen und dort gegen die anderen Werkssieger, unter anderem aus Werken der Gruppe in Polen und Rumänien teilnehmen.

Annett Meinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen
Mit den Neuregelungen will man Spielsüchten vorbeugen. Die Anzahl derjenigen, die regelmäßig Spielhallen aufsuchen, ist auch in Grimmen nicht unbeträchtlich.

Im „First Game Casino“ in Grimmen bangen mehrere Frauen um ihren Job

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.