Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Elf Kandidaten für den Kirchgemeinderat

Grevesmühlen Elf Kandidaten für den Kirchgemeinderat

Am 20. und am 27. November wird im Gemeindehaus in Grevesmühlen gewählt

Voriger Artikel
Grundschüler erobern ihren neuen Pausenhof
Nächster Artikel
Landespokal-Liveticker zum Nachlesen

Zehn von elf Kandidaten stellten sich in der vergangenen Woche im Pfarrhaus der Kirchgemeinde St. Nikolai vor: Peter Jonassen (v.l.), Holger Anders, Juliane Reppenhagen, Dirk Michaelis, Ilona Krüger, Hermann Jancker, Ulrike Flügel, Rolf Schmidt, Christoph Uhle und Andreas Johannson.

Quelle: Annett Meinke

Grevesmühlen. Immerhin 20 Kirchgemeindemitglieder – von 1651 in der St. Nikolai-Gemeinde Grevesmühlen – erschienen in der vergangenen Woche im Gemeindehaus, um zu hören, was die Kandidaten für die Kirchgemeinderatswahl bewogen hat, sich aufzustellen.

Maria Harder, Pastorin der St. Nikolai-Gemeinde, reagierte dennoch freudig überrascht: „Ich hatte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass überhaupt jemand kommt.“ Und so ging es an diesem Abend – nach der offiziellen Vorstellung aller elf Kandidaten – auch darum, was denn die neu zu wählenden Kirchgemeinderatsmitglieder in den nächsten sechs Jahren in die Gemeinde einbringen wollen, um möglicherweise auch das aktive Gemeindeleben weiter zu stärken. Juliane Reppenhagen (57) aus Wotenitz, die sich in diesem Jahr zum ersten Mal zur Wahl stellt, sagte: „Als Mutter von fünf Kindern weiß

ich, wie das Leben so spielt und denke, ich kann einiges an vielleicht auch neuen Ideen in die Gemeinde mit einbringen.“ Sollte sie es nicht in den Kirchgemeinderat schaffen, wie sie anfügte: „dann nehme ich das auch.“

Gewählt werden können am 20. November und am 27. November – jeweils in der Zeit von 10 bis 13 Uhr – im Gemeindehaus Grevesmühlen nur zehn Kandidaten. „Vergessen Sie nicht“, unterstrich Pastorin Harder noch einmal, „wirklich nur zehn Kreuzchen zu machen. Sonst ist Ihr Stimmzettel ungültig.“ Auch die Möglichkeit der Briefwahl besteht.

Noch eine weitere Kandidatin und ein weiterer Kandidat stellen sich in diesem Jahr in Grevesmühlen zum ersten Mal zur Wahl für den Gemeinderat: Ulrike Flügel, die bereits als Küsterin in der Gemeinde angestellt ist, und der Vermessungstechniker Andreas Johannson aus Schönfeld. Flügel betonte: „Ich möchte mich auch als Kirchgemeinderatsmitglied dafür einsetzen, dass unsere Gemeinde wächst und stärker wird.“ Johannsons Hauptanliegen ist: „Das Leben in der Gemeinde in geistlicher Hinsicht zu fördern.“ Er möchte Gottesdienste mitgestalten und die Diskussion zu theologischen Themen anregen.

Die meisten der Kandidaten (acht Männer und drei Frauen insgesamt) haben bereits zuvor im Kirchgemeinderat mitgearbeitet. Der Kirchgemeinderat kümmert sich um alle Belange – von den baulichen Instandhaltung der St. Nikolai-Kirche, Friedhofsangelegenheiten, der Kantorei, Liturgie bis hin zu den Finanzen. Einmal im Monat trifft sich der Kirchgemeinderat zur Sitzung.

• Mehr Infos zu den Kandidaten unter: www.nikolaikirche-grevesmuehlen.de

Kandidaten-Info

Juliane Reppenhagen aus Wotenitz, 57 Jahre, Krankenschwester – stellt sich zum ersten Mal auf; Ilona Krüger aus Grevesmühlen, 59 Jahre, Verwaltungsangestellte;

Andreas Johannson aus Schönfeld, 41 Jahre, Vermessungsangestellter – stellt sich zum ersten Mal auf; Thomas Hacker aus Grevesmühlen, 59 Jahre, Angestellter;

Peter Jonassen aus Grevesmühlen, 79 Jahre, Rentner; Ulrike Flügel aus Grevesmühlen, 41 Jahre, Küsterin – stellt sich zum ersten Mal auf; Christoph Uhle aus Neu Degtow, 68 Jahre, Rentner; Dirk Michaelis aus Grevesmühlen, 46 Jahre, Diplomkaufmann; Hermann Jancker aus Grevesmühlen; 71 Jahre, Rentner;

Holger Anders aus Grevesmühlen, 60 Jahre, Angestellter; Rolf Schmidt aus Grevesmühlen, 65 Jahre, Malermeister und Restaurator

Annett Meinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.