Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Entscheidung zur Windkraftanlage verschoben

Upahl Entscheidung zur Windkraftanlage verschoben

Die Upahler Gemeindevertreter und der Eigner der Windkrafträder in Groß Pravtshagen wollen Termin zur Ortsbegehung mit den Anwohnern.

Voriger Artikel
Schüler wetteifern am Tannenberg
Nächster Artikel
LiteraturSommer präsentiert spannende „Beziehungsgeschichten“

Der Beschluss zum Repowering der alten Windkraftanlage in Groß Pravtshagen wurde von der Gemeindevertretung zunächst ausgesetzt. Ein Termin vor Ort mit den Anwohnern und dem Eigner soll Klarheit bringen.

Quelle: Annett Meinke

Upahl. Die Gemeindevertreter von Upahl haben zunächst einen Beschluss zur Erneuerung der Windkraftanlage von Groß Pravtshagen ausgesetzt. Auf der vergangenen Gemeindevertretersitzung wurde bekanntgegeben, dass bald (konkretes Datum wurde nicht bekanntgegeben) ein Termin vor Ort stattfinden wird. Zu dem sollen die direkten Anwohner eingeladen werden. An diesem Treffen wird auch der Eigner der Windkraftanlage, Herbert Fleßner, teilnehmen.

Fleßner will die in den 1990er Jahren errichteten sieben, 84 Meter großen Windkrafträder durch vier bis fünf neue, 119 Meter hohe und leistungsstärkere Windkrafträder ersetzen. Damit liegt er, was die Höhe angeht, durchaus im unteren Feld dessen, was heute in neuen Windkraftanlagen verbaut wird. Nicht selten kommen mittlerweile Windräder zum Einsatz, die 150 bis 200 Meter hoch sind.

Nicht machbar sind derartige Windkraftradhöhen in diesem Fall auch aufgrund der Größe des alten Windkraftgebietes in Groß Pravtshagen. Dort stehen die Windräder zum Teil nicht weiter als 350 Meter von einem Wohngebäude entfernt.

Da Upahl zukünftig keine Windeignungsgebiete mehr besitzt, können größere Windkraftanlagen definitiv nicht viel weiter zurückgesetzt werden. Der seit neuestem geltende Mindestabstand von von 1000 Metern zu einer Wohnbebauung (gilt bisher nur für gänzlich neu entstehende Windparks) kann hier nicht - auch nicht freiwillig eingehalten werden.

Annett Meinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Upahl

Die Gemeindevertreter und der Betreiber der Windräder wollen Termin vor Ort mit Groß Pravtshagener Anwohnern / Erst danach soll Beschluss gefasst werden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.